L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Ernährung der Fische
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Ernährung der Fische Wie füttere ich meine Welse und Beifische richtig?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2009, 08:48   #1
Gradi
Wels
 
Benutzerbild von Gradi
 
Registriert seit: 02.03.2009
Beiträge: 70
Urlaub und Futterautomat

Hallo Community,

was haltet ihr von Futterautomaten die die Fütterung
in einem längeren Urlaub übernehmen?
Wie sieht es hier mit der Dosierung und den unterschiedlichen Futtersorten aus?

Habe mir die verschiedenen Typen angeschaut und für mich würde sich am besten der Grässlin Rondomatik 400 eignen. Dosierbar, unterschiedliche Futtersorten und es sind bis zu 28 Fütterungen möglich! Mechanische Schaltuhr (Stromausfall kein Problem)

Habe gelesen das viele von euch auch mal 2 Wochen nicht füttern!
Fasten Tag am Wochenende ist für mich Ok, aber 2 Wochen? (Bei gewissen Amphibien und Reptilien ja, wegen einem anderen Verdauungsapparat, aber bei Fischen wäre mir die Physisch und Psychische Qual zu groß!)
Ich habe meinen Fischen 2 Fütterung am Tag mit einer sehr sehr kleinen Dosis
angewöhnt (2 Fütterungen weil unterschiedliches Futter für unterschiedliche Fischarten Tag und Nacht aktiv), da Fische ja immer auf Futter suche sind, und recht schnell verdauen!

Bitte um eure Meinungen und vor allem Erfahrungen!


lg


joachim

Geändert von Gradi (12.08.2009 um 09:11 Uhr).
Gradi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 11:51   #2
marion
Hexenmama
 
Benutzerbild von marion
 
Registriert seit: 20.01.2003
Beiträge: 1.289
nachdem man ja eh wen braucht der im urlaub
nach technik,blumen,post schaut
richt ich das futter in kleinen doserln her.
damit der urlaubsbetreuer nicht zu viel füttert.

ich weiss das beantwortet nicht deine frage
allerdings hätte ich keine ruhige minute,wenn nicht täglich wer vorbeischaut,der strom,technik....im aug behält
und der der kann dann auch füttern

baba
marion
__________________
*** bitte mitteilungen an mich per e-mail und nicht als pn senden***

marion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 12:27   #3
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Joachim,

hast du Jungfische zu versorgen? Diese sollten auch im
Urlaub mehrmals in der Woche Futter bekommen.

Wieso sind zwei Wochen ohne Futter für Fische qualvoll?
Viele Arten sind das doch von Natur aus gewohnt.
Meiner Ansicht nach schaden zwei, drei Wochen ohne
Futter absolut nicht.
Diese Erfahrung bezieht sich auf:

-unterschiedliche Harnischwelse
-asiatische Welse
-Panzerwelse
-Barben, Bärblinge
-Buntbarsche
-Schmerlen

Da würde ich mir wie Marion weit mehr Gedanken um evtl.
Versagen der Technik machen! Ich würde niemanden füttern
lassen, das geht möglicherweise sogar eher nach hinten los,
vielleicht gibt es ja jemanden, der alle zwei Tage nachsieht,
ob alle Pumpen noch laufen, das ist in einer Minute erledigt!



Grüße Tobi
__________________
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 13:01   #4
Lachsfilet
 
Beiträge: n/a
Als ich das letzte Mal in Urlaub war hatte ich eien Futterautomat und habe 1 Mal am Tag die kleinste Menge Futter gefüttert.
Mach ich im nächsten Urlaub wieder so, Wasser war sauber und die Fische gut genährt. (Junge hab ich bis dorthin keine)
Als Futter hatte ich eine Mischung aus Diskusgranulat und zerriebenen Welstabs.
Außerdem hab ich ne Webcam installiert mit der ich überprüfe ob die Sauerstoffzufuhr noch in Ordnung ist (Wenn nicht rufe ich jemanden an der danach schaut)
Das wars auch schon.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 13:56   #5
Fischprofi
L-Wels
 
Benutzerbild von Fischprofi
 
Registriert seit: 02.02.2007
Beiträge: 209
Images: 2
Hallo,

ich habe selber diesen Futterautomat. Der hat seinen Dienst bis jetzt ordentlich geleistet.

Was die Fastenzeit angeht, sind zwei Wochen kein Problem. Wenn die Männchen Brutpflege betreiben, fressen sie schnell mal 3-4 Wochen nix !

Gruß Sebastian
Fischprofi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 15:38   #6
Acanthicus
Junger Hupfer
 
Benutzerbild von Acanthicus
 
Registriert seit: 13.12.2003
Beiträge: 5.815
Images: 2212
Hi,

Zitat:
Zitat von Gradi Beitrag anzeigen
Habe gelesen das viele von euch auch mal 2 Wochen nicht füttern!
wenn ich im Urlaub bin, bekommen die Fische 3 Wochen lang nichts zu fressen. Schäden konnte ich bisher trotzdem nicht feststellen. Jungfische sollten allerdings nicht so lange ohne regelmässige Fütterungen auskommen müssen. Man muss ja bedenken, dass das Becken dan nicht völlig steril ist und die welse garnichts zu fressen haben. Die Pflanzen werden zum Beispiel abgeweidet bzw. gefressen.

Bei kurzer Dauer ist das meines Erachtens die beste Möglichkeit, denn:
- Futterautomaten verkleben, sind schlecht zu dosieren und die richtig guten sind verdammt teuer
- Futtersteine werden nicht gefressen sondern zerfallen und verteilen sich dann im Bodengrund
- Nachbarn füttern generell zuviel

Wenn du mit ohne Futter nicht ruhig schlafen kannst, dann empfehle ich dir die Futtersteine von Tetra. Die kannst du teilen und je nach Urlaubsdauer einsetzen. Aber lieber etwas weniger.


lg Daniel
Acanthicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 21:40   #7
kaktus87
Babywels
 
Registriert seit: 18.07.2009
Beiträge: 14
Hallo

Die Futterautomaten sind oft Feuchtigkeitsanfällig.Das heisst das futter verklebt und bleibt hängen.Ich persönlich wenn ich in Urlaub fahre fütter bis 2Wochen garnicht.Das sind die Welse aus der Natur gewohnt und es geht ihnen danach oft fast schon besser.Das Risiko ist auch einfach zu hoch das Falsch dosiertes oder falsch eingestellte Automaten dazu führen das die Futtermittel nich aufgenommen werden und die gefahr besteht,das das becken umkippt.


Grüße Jan
__________________
Pseudacanthicus Fans
2xL24,1xL96,2xL97,3xL114,2xL160,3xL273,2x350
kaktus87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2009, 21:49   #8
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Jan,

Zitat:
[...] und es geht ihnen danach oft fast schon besser.
So kann man das auch nicht stehen lassen. Den Welsen geht es
nach zwei Wochen hungern sicherlich nicht besser. Es schadet ihnen
nur nicht (Jungwelse ausgeschlossen). Auf längere Sicht wird der
Organismus durch eine tägliche, zu reichhaltige Fütterung geschädigt,
da es zur Verfettung kommt.
Eine zweiwöchige Fastenzeit, oder 1-2 Tage in der Woche, tragen
also zu einer besseren Gesundheit bei, dadurch geht es den Fischen
nach dem Urlaub aber nicht besser, wie beschrieben, dieser oft in der
Literatur erwähnte Satz ist auf eine weit längere Zeitspanne bezogen.



Grüße Tobi
__________________
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 00:07   #9
Crips89
Babywels
 
Registriert seit: 26.06.2009
Beiträge: 5
also ich kenne das von meinen Frontosas die können 3-4 Wochen ohne auskommen ?!
Aber danach sollten die Jungs was zufressen bekommen ?!

wenn man aber ne lange fasten Zeit hat, stellen sich die Weibchen wie auch die Männchen in eine überlebungstaktik ein. Ich kenne das von meinen Tieren und von anderen auch. Die Tiere sind meisten weniger Aktiv um Energie zusparen , dann verstecken sie sich meinst nur und mit dem Nachwuchs ist auch erst mal Pause, denn die Eier können nicht mehr produziert werden sowohl Jungtiere versorgt werden.
Man sollte schon zusehen das die Tiere regal mäßig was bekommen.
1-2Tage mal nichts auf die Gabel ist nicht so schlimm als wenn man 2 Wochen garnichts Füttern !

Was wäre denn eurer Meinung nach der beste Futterautomat ?! Falls man mal in Urlaub muss

grüße

felix
__________________
SUCHE noch Drigend schöne L 190 ?!
Wer welche anzubieten hat biete PN an mich danke
Crips89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 00:15   #10
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Felix,

wo du die Aktivität erwähnst, da Fische bekanntlich wechselwarm
sind, ist es während des Urlaubs auch möglich, die Temperatur um
2-3 °C herunterzufahren, um den Stoffwechsel zu verlangsamen.

Zitat:
1-2Tage mal nichts auf die Gabel ist nicht so schlimm als
wenn man 2 Wochen garnichts Füttern !
Wenn du von Buntbarschen sprichts, die finden im Aquarium sicherlich
weniger natürliche Nahrung als Harnischwelse. Meine beiden
Aphanotorulus zum Beispiel holen sich nicht allzu oft nen Anteil vom
Futter, trotzdem sind sie immer gut genährt, sie finden im Aquarium
scheinbar genügend nahrhaftes.
Mein Pärchen Guianacara hat - als ich wegen Chlorung des Trink-
wassers etwa 3 Wochen nicht wasserwechseln konnte/wollte -
auch nichts zu futtern bekommen, haben sie problemlos überstanden.
Da sollte man also nichts verallgemeinern, wie du es schreibst klingt
es, als während 2 Wochen ohne Futter schlimm.



Grüße Tobi

PS: Deinen ersten beiden Sätzen ist übrigens schwer eine Aussage
zu entnehmen, da du ?! benutzt.
__________________
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
.Biete Futterautomat von Ehein für Flockenfutter in 10437 Matthias Privat: Verkauf/Tausch Zubehör 1 21.03.2008 13:03
3.6. Futterautomat Sturi Podium F.A.Q. 1 30.11.2007 21:05
Aussenfilter / Futterautomat baba Privat: Verkauf/Tausch Zubehör 0 24.06.2005 06:07
Futterautomat Martin G. Aquaristik allgemein 2 10.04.2003 09:01


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:19 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum