L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Ernährung der Fische
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Ernährung der Fische Wie füttere ich meine Welse und Beifische richtig?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.09.2004, 18:22   #11
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Gregor :hi: !

nur sind die Leporacanthicus joselimai leider so teuer (hab sie für 25 € gesehen) was für mich als Schüler bei mehreren Tieren schon sehrsehr teuer ist :cry:

Ja ich werde mein Becken auf jeden Fall da reinstellen, aber erst nach der Neueinrichtung in den Herbstferien!
Das Becken vom Torsten Bullmhan sieht zwar nicht schlecht aus, mienr meinung aber viel zu voll mit pflanzen, man will die welse ja schließlich sehen, und für röhren/wurzeln/steinaufbauten is da auch kein platz merh, aber er steht ja eher auf "rumschwimmende" Fische . Auf die Bewertung von solchen Leuten sollte man jedenfalls nichts geben!

Ich bestell dann auf jejden Fall auch bei Stefanie Röhren, ich überleg noch wieviel Holz ich dann ins Becken packen soll, vielleciht zu der etwas größeren noch ein paar lange dünne die auch in den oberen bereich reinragen... mal sehn

Grüße

Tobi
__________________
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2004, 19:20   #12
Darksun23
L-Wels King
 
Registriert seit: 12.06.2004
Beiträge: 505
Huhu Tobi,

hab meine für 20 Euro gekauft, denke viel günstiger wird man die nicht finden. Weiß auch nicht ob die Nachzucht schonmal geklappt hat. Wäre geil wenn das mit meinen klappen würde. Aber 5 sind glaub zu wenig wenn man das richtig versuchen will.

Ok werds dann bewerten wenns drin ist. Naja das von Torsten ist wie jedes Geschmacksache aber sowas wie er schreibt man nicht rein.
Bei Torsten ist ja auch alles zugewachsen sieht nich so dolle aus.

Hab selber auch nur eine große Wurzel drin hat 15 Euro gekostet vielleicht kauf ich noch eine. Will ja noch meine Anlage aufbauen da kommen dann 3 neue Becken + je 1 oder 2 Wurzeln weiß noch nich genau.

Gruß Gregor
__________________
1x L25 , 5x L28 , 11x L46 , 10x L66 , 2x L260 , 5x L264 , 6x L270 , 13x Synodontis multipunktatus , 5x Synodontis Nyassae , 6x Roter Hexenwels , 4x Sturisoma festivum



http://www.malawizucht.net/
Darksun23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2004, 20:44   #13
STFRANKS
Welspapa
 
Registriert seit: 02.08.2003
Beiträge: 172
Hi,

ich kann die Sera Wels-Chips nur empfehlen. Bei mir werden sie sehr gerne von den verschiedensten Welsen genommen:
Loricaria spec. Kolumbien, L075, H melini usw. Selbtst 3 bis 7 Jungfische der Loricaria finden sich auf einer Tablette.

Das abwechslungsreiches Futter die beste Lösung ist, erwähne ich nur der Vollständigkeit wegen.

Viele Grüße
Stefan
STFRANKS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2004, 02:28   #14
Joker78
L-Wels
 
Benutzerbild von Joker78
 
Registriert seit: 14.08.2004
Beiträge: 369
Also ich hab mit den Wels-Chips auch gute Erfahrungen gemacht. Komme im allgemeinen gut mit Sera klar und füttere da so ziemlich alles quer durch deren Produktpalette.
Nur das Tubifex wird bei mir nicht gerne genommen. :no:
Joker78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2004, 07:43   #15
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Leude! :hi:

@Stefan:
Der Vorteil von den JBL NovoPleco-Chips ist nur dass sie stabiler sind, sons werden die Sera-Chips auch genausogerne von meinen Welsen genommen, ansonsten füttere ich:
TK-RoMüLas
TK-SchwaMüLas
TK-Artemia
Tk-Blattspinat
Schlangengurken
Zucchini
und halt die Wels-Chips
und werde bald noch ein gutes Granulat kaufen, welches könnt ihr mir da besonders empfehlen (wie sieht es z.B. mit Sera Diskusgranulat aus, sinkt das schnell auf den Boden und sind die Körner nicht zu groß?)?

@Joker78:
Wie gesagt komme jetzt auch gut mit denen klar.

Danke und Grüße

Tobi
__________________
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2004, 20:23   #16
Darksun23
L-Wels King
 
Registriert seit: 12.06.2004
Beiträge: 505
Huhu Tobi,

von Granulaten gibt es 3 verschiedene größen:
small
medium
large


oder halt fragen beim Händler welche da drin sind.

Gruß Gregor
__________________
1x L25 , 5x L28 , 11x L46 , 10x L66 , 2x L260 , 5x L264 , 6x L270 , 13x Synodontis multipunktatus , 5x Synodontis Nyassae , 6x Roter Hexenwels , 4x Sturisoma festivum



http://www.malawizucht.net/
Darksun23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2004, 21:12   #17
Joker78
L-Wels
 
Benutzerbild von Joker78
 
Registriert seit: 14.08.2004
Beiträge: 369
Hallo!

Also ich hab, wie schon gesagt, einiges von Sera bei mir stehen! U.a. hab ich das Diskusgranulat. Das wird auch sehr gerne genommen und sinkt direkt ab.

Die Granulatsorten, die speziell auf blaue und rote Diskus ausgerichtet sind, hab ich noch nicht getestet, kann ich also nix zu sagen!

Hab aber auch noch das Vipagran bei mir, wird auch sehr gerne genommen und bleibt im Gegensatz zum Diskusgranulat erstmal ne Zeit an der Oberfläche und sinkt dann nach und nach ab.

Hoffe, das hilft als Info

Joker
Joker78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 08:35   #18
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Leude!

@Joker78:
jo, danke, das hilft mir sehr! ich werde das Sera Diskusgranulat dann wohl auch mal kaufen, wie sieht es da mit der Korngröße aus, steht soweit ich weiß nicht drauf oder?

@Gregor:
hab ich bis jetz noch garnich gesehn dass das mal auf ner Packung draufstand, muss ich wohl mal schauen...

Grüße
Tobi
__________________
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 09:21   #19
Joker78
L-Wels
 
Benutzerbild von Joker78
 
Registriert seit: 14.08.2004
Beiträge: 369
@ skullymaster

Die beiden schon erwähnten Sorten sind meine einzigen Erfahrungen mit Granulatfutter, hab also kein Vergleich ob groß oder klein. Die beiden sind jedenfalls in etwa gleich und ich würde behaupt wohl eher klein. Jedenfalls versuchen sich meine kleinen Moosbarben auch daran und die sind teilweise erst 4cm groß.

Ich würd's wohl nicht als Aufzuchtfutter nehmen, aber ansonsten wird's da wohl keine Probleme mit geben.

Gruß
Joker
Joker78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2004, 09:29   #20
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Joker87!

Ok, danke dann hab ich keine Bedenken mehr !

Grüße
Tobi
__________________
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:28 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum