L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Ernährung der Fische
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Ernährung der Fische Wie füttere ich meine Welse und Beifische richtig?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2005, 16:00   #21
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Walter!

Gute Idee die Sache, ich hätte noch das hier anzubieten:

Aquafood Spezial Nr. 3 von Aquakultur Genzel:



Tropical Spirulina Granulat:

Bio Natural Diskus-/Cichliden-Granulat:

Zusammensetzung

Weiß ich leider nicht, es ist aber ein Granulat aus Lachsfleisch.


Tetra Diskusgranulat:



Grüße Tobi
__________________

Geändert von Walter (12.11.2005 um 16:41 Uhr).
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 16:12   #22
Marc
 
Beiträge: n/a
Moin Walter,

das ist ja mal eine feine Idee. Die Frage der Auswertung ist dabei sehr interessant. Es ist ja gar kein Problem die Daten in eine DB zu klopfen. Zumindest ein statistischer Mittelwert kann erzeugt werden. Dann braucht es noch jemanden der die "guten", "neutralen" und "schlechten" Inhaltsstoffe erkennt, daraus lässt sich vielleicht (vorm Erzeugen des statistischen Mittels) eine Gewichtung erarbeiten (Hier wird es dann schon gefährlich ) . Die einfachste Auswertung könnte behaupten, alle Futtersorten welche oberhalb des Mittelwertes liegen sind "Gut", alles um die Mitte herum ist "neutral" und Hersteller welche schlechtes Futter liefern gibt es ja gar nie nicht....

Nächste Frage, fressen die Bestien das dann auch? :P Vielleicht aus Verzweiflung weil es nichts Besseres gibt...

Und wenn Du dachtest das war es schon:
Dennerle Yady Energy "Grüne Wels-Tabletten"


Gruß
Marc

Geändert von Walter (12.11.2005 um 16:48 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 16:30   #23
Walter
Herr Prof. Obermoserer
 
Benutzerbild von Walter
 
Registriert seit: 02.01.2003
Beiträge: 4.130
Images: 552
Hallo Deedel,

Zitat:
Zitat von Deedel
Moin Walter,
ich kann nur soviel dazu beitragen und sagen,je höher der Anteil an Rohasche ist,umso weniger gut ist das Futter.
Gruß Deedel
nein - eben gerade umgekehrt.

Das hatte ich ja auch geglaubt.
Aber Michael-Ätzmolch hat erläutert, dass das der Anteil vom Futter ist, der nach Verglühen übrig bleibt.

Wäre auch unlogisch, wenn die hochgelobten und sauteuren Futter wie die von Aquatic Nature "am schlechtesten" wären und billige Tschechenfutter wie Pet Dajana am besten.
__________________
Grüße, Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 16:57   #24
Walter
Herr Prof. Obermoserer
 
Benutzerbild von Walter
 
Registriert seit: 02.01.2003
Beiträge: 4.130
Images: 552
Hmm - mir fällt auf, dass Tetra Diskus und Tetra Diskus Granulat genau die gleiche Zusammensetzung haben.
Das Granulat hab ich selbst ja auch, das fressen die Welse sehr gerne, aber ich bin jetzt einmal gewarnt worden, dass es anscheinend den Magen der Diskus mit der Zeit schädige, da es im Wasser so enorm aufquillt.
Und das stimmt auch - wenn da so ein Körnchen auf einem Pflanzenblatt oder dem Glasrand an der Oberfläche kleben bleibt und deshalb nicht gefressen werden kann, ist es nach einiger Zeit noch immer "da" - d.h., nicht aufgelöst, sondern richtiggehend schleimig aufgequollen.
Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

Für mich klingt das logisch - der Fisch schluckt das Körnderl, und nicht nur eins, sondern viele, und im Magen vervielfacht sich das Volumen - da ist es dann glaub ich nicht mehr einfach mit einem Rülpser getan und gut...
__________________
Grüße, Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 17:24   #25
Coeke
 
Beiträge: n/a
Tjo,

aus dem Grund nehme ich immer die kleinste Körnung an Diskusgranulat und zerbrösel das vor dem Füttern auch noch mal. So können auch kleinere Fische nicht gleich so große Mengen auf einmal aufnehmen.

..und sonst:

Dennerle
Yady Premium Energy "Rote Hafties" :

Gruß,
Corina

Geändert von Walter (12.11.2005 um 17:43 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 18:48   #26
Oliver D.
Fiederbart-Wels
 
Benutzerbild von Oliver D.
 
Registriert seit: 02.02.2003
Beiträge: 442
Hallo Walter!

Zitat:
Zitat von Walter
nein - eben gerade umgekehrt.
Und wenn man jetzt noch ein wenig googlet, wird man feststellen das man ein Futter nicht nach dem Rohasche-Anteil beurteilen kann.
Dieser Teil enthält Mineralstoffe, aber es kann auch alles andere sein, was nicht bei 550°C verbrennt.
Des weiteren könnten zu hohe Anteile bestimmter Mineralien enthalten sein, die sich dann eher negativ auf die Tiere auswirken könnten...


Könnte, könnte, könnte....


Vielleicht sollte man einfach das füttern was die Fische fressen und ihnen augenscheinlich bekommt...


Gruß,
Oliver
__________________
synodontis.net ist stets einen Seitensprung wert
Oliver D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 19:40   #27
Baron Ätzmolch
Ich glotz TV!
 
Registriert seit: 29.01.2004
Beiträge: 870
Images: 1
Zitat:
Zitat von Walter
Das Granulat hab ich selbst ja auch, das fressen die Welse sehr gerne, aber ich bin jetzt einmal gewarnt worden, dass es anscheinend den Magen der Diskus mit der Zeit schädige, da es im Wasser so enorm aufquillt.
Mahlzeit!

Also prinzipiell wird von einem Trockenfutter gefordert, DASS es im Wasser (schnell) aufquillt.
Das fällt bei granuliertem Zeug natürlich eher auf, aber betrachte z.B. mal Flocken, die quellen genauso enorm auf. Sollen sie auch (vielleicht nicht unbedingt im Verdauungstrakt der Fische, da wirste schon Recht haben).

Aber da es Vorschriften gibt, nach denen der Feuchtigkeitsanteil bei industriell hergestelltem (Trocken-)futter auf irgendwas um höchstens 16% (glaub' ich) limitiert ist, musste die Feuchtigkeit halt später wieder zuführen. Sonst isses ja auch reichlich unnatürlich. Denn die allermeisten "Rohstoffe" bei der Futterherstellung haben ja mal mindestens einen Wassergehalt von 80%, die Feuchtigkeit wird dann größtenteils entzogen, und bevor's die Viecher fressen, soll's halt auch entsprechend wieder Wasser aufnehmen, da (Süßwasser-)Fische nicht trinken

Zitat:
Zitat von Oliver D.
das man ein Futter nicht nach dem Rohasche-Anteil beurteilen kann.
Nicht nur ganz bestimmt nicht.

Zitat:
Zitat von Oliver D.
Dieser Teil enthält Mineralstoffe, aber es kann auch alles andere sein, was nicht bei 550°C verbrennt.
Was ist denn nicht-mineralischer Natur, was noch nicht bei 550 Grad verbrannt ist?

Zitat:
Zitat von Oliver D.
Des weiteren könnten zu hohe Anteile bestimmter Mineralien enthalten sein, die sich dann eher negativ auf die Tiere auswirken könnten...
Warum?

--Michael
Baron Ätzmolch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 20:15   #28
Coeke
 
Beiträge: n/a
Hi,

Zitat:
Des weiteren könnten zu hohe Anteile bestimmter Mineralien enthalten sein, die sich dann eher negativ auf die Tiere auswirken könnten...
Darüber bin ich auch gestolpert. Aber es muss nicht unbedingt falsch sein.

Habe mal einen hochinteressanten Artikel über verdaute und unverdaute und überhaupt über Mageninhalten von Fischen gelesen, den ich aber zum Kot... nicht wiederfinde. Genau wie einen anderen, glaube ich, dann doch nicht veröffentlichen Artikel über Mineralmangelerkrankungen bei Weichwasserfischen. Den habe ich als "Kladde" nach Umzug aber vermuddelt. *argl*

Nur aus dem Gedächtnis heraus traue ich mir nix zu.

Jedoch meine ich nie was von Mineralüberschuss gelesen zu haben. Hm, wenn es so wäre, dann müsste ja das Futter auf das zur Verfügung gestellte Aquariumwasser total abgestimmt sein. Oder? Vielleicht ist es ja so, oder sollte so sein!

Gruß,
Corina
  Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 20:23   #29
Oliver D.
Fiederbart-Wels
 
Benutzerbild von Oliver D.
 
Registriert seit: 02.02.2003
Beiträge: 442
Zitat:
Zitat von Baron Ätzmolch
Was ist denn nicht-mineralischer Natur, was noch nicht bei 550 Grad verbrannt ist?
War ein wenig blöd ausgedrückt...
Es könnte halt irgendwas sein, was zu nichts zu gebrauchen ist. Ein Sandkorn z.B...


Zitat:
Zitat von Baron Ätzmolch
Warum?
z.B. Natrium, Kupfer, usw.
Weiß nicht in welcher Konzentration das schädlich ist, aber besonders zu viel Kupfer kann wohl nicht gut sein...

Die wenigsten Hersteller geben die Konzentration der Mineralien an...
Benker's

Garnelenmix fein:

Rohprotein - 7,8 %
Rohfett - 4 %
Rohasche - 2,1 %
Calcium - 0,49 %
Magnesium - 0,06 %
Vitamin A - 2.000 i.E./kg
Vitamin B1 - 1,6 mg/kg
Vitamin B2 - 1,1 mg/kg
Vitamin E - 26 mg/kg
Eisen - 7,3 mg/kg

Inhaltsstoffe:
Garnelen mit Chitinpanzer,
Krabben, Spirulina, Vitamine,
Spinat, Bindestoffe, Knoblauch

Was z.B. sind da die anderen 1,55 % ?


Gruß,
Oliver
__________________
synodontis.net ist stets einen Seitensprung wert
Oliver D. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2005, 21:33   #30
Baron Ätzmolch
Ich glotz TV!
 
Registriert seit: 29.01.2004
Beiträge: 870
Images: 1
Zitat:
Zitat von Oliver D.
Die wenigsten Hersteller geben die Konzentration der Mineralien an...
[...]
Rohasche - 2,1 %
Calcium - 0,49 %
Magnesium - 0,06 %
[...]
Was z.B. sind da die anderen 1,55 % ?
Mahlzeit!

Andere Mineralstoffe und Spurenelemente.

Eben alles das, was in den Rohstoffen auch drin ist.
Und die Rohstoffe sind tierische und pflanzliche Produkte. Über deren genauen Gehalt an diesen Stoffen zu diskutieren ist IMHO auch müßig. Unterliegt sowieso gewissen natürlichen Schwankungen, und dann wissen wir sowieso nicht, wieviel jede Zierfischart in jedem Altersstadium von einem bestimmten Stoff braucht oder nicht.
Und deshalb sollte man m.E. halt abwechslungsreich (verschiedene Produkte) füttern, um bestimmte Spitzen oder eben auch Mängel zu umgehen.
Trockenfutter seh' ich ehrlich gesagt sowieso nur als Ergänzungsfutter an, ist bei mir nie Grundlage der Ernährung.

--Michael
Baron Ätzmolch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum