L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Zucht
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Zucht Zucht von Welsen.
Beachtet auch die Zuchtberichte in der Datenbank.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2019, 22:43   #41
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 30
Mal wieder eine schlechte Nachricht,

ich hab heute doch mal den Wels aus der Höhle geholt und ganz in ruhe reingeschaut.
Aber die Höhle war leer.

Ich kann mir das nicht erklären, als ich die Höhle in den Gerdkasten gesetzt haben waren noch Eier drin.

Beim nächstem mal trenne ich die Eier gleich von den Elterntier und leg die Eier in einen Inkubator.

Vielleicht klappt es dann endlich mal.
Aber als Trost hab ich ja ein Jungtier frei schwimmend im Becken.

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 11:47   #42
raffi
Welspapa
 
Registriert seit: 02.12.2014
Beiträge: 100
Images: 35
Hallo!
Ich würde beim nächsten mal wieder dem Männchen die brutpflege überlassen. Manchmal müssen die Männer ein bisschen üben, bis sie es gut machen. War bei meinen L 134 zumindest so.
Gruß
raffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2019, 16:05   #43
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 30
Na ja ein Baby hab ich ja trotzdem irgend wie.
Auch wenn ich noch nicht so ganz glaube dass das aus dem selben Gelege stammt.

gruß Dirk
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Welse 27.01.19.jpg (16,4 KB, 9x aufgerufen)
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 22:44   #44
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 30
So wieder was neues.
Gestern 25% Wasserwechsel und 2g Magnesiumkarbonat zum nachdüngen.
Und heute Tummeln sich 2 L340 in einer Höhle.

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 10:29   #45
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 30
Also gerade hab ich beim Grundblick eine L340 mit 3 Jungtieren in der Höhle gesehen und gleich in den Gertkasten umgesetzt die Tiere sind schon sehr gut ausgeprät und das erste mal Freischwimmen wird wohl nicht mehr lange dauern.

In einer anderen Höhle ist noch ein Gelege mit Eiern, es ist noch nicht viel zu sehen aber befruchtet sind sie.:-))

Sicher sind die 3 Tiere nicht das Problem. Aber ...
Ich will die Jungtiere nicht die ganze Zeit in dem Gertkasten haben, aber in das Große Becken kann ich sie auch nicht setzen da ich sie sonst nie mehr wieder sehe (es ist ein dicht bepflanzes Gesellschaftsbecken und kein Welsbecken im Üblichen sinne. Und die Welsgruppe soll auch nicht viel größer werden.
Ein zwei Jungtiere jedes Jahr ist sicher ganz OK aber falls das mit den Gelegen so weiter gehe werde ich irgend wann mal wieder auf Hartes Wasser umstellen

Mein Platz in der Wohnung ist begrenzt und den Teile ich mir auch noch mit meiner Frau und meiner Tochter.
Und mit 4 ist meine Tochter noch zu klein für ein eigenes Becken.

Der einzige Platz der sich im Augenblick anbietet wäre im Schrank vom AQ noch ein kleines Becken rein zu stellen.
40x40x(30 bis 50) ist dort noch Platz da würde ein Becken mit 40x25x25 also gut rein passen. Es wird halt beim Wasserwechsel etwas eng. Aber das bekomme ich dann schon hin.
https://www.amazon.de/Aquael-Aquariu...e%2B40x25&th=1

Ist das was für die Wels Jungtiere?

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2019, 22:12   #46
raffi
Welspapa
 
Registriert seit: 02.12.2014
Beiträge: 100
Images: 35
Hallo!
Das ist was! 40x25x25 nutze ich auch zur l- Wels Aufzucht. Klappt gut, nur muss sehr häufig das Wasser gewechselt werden. Meine kleinen schwimmen quasi im Futter wenn ich füttere.
Gruß
Raphael
raffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 12:54   #47
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 30
So das kleine Becken ist bestellt.
Ich werd dann mal anfangen den Schrank zu verstärken und das Becken ein zu fahren.

Auch ja heute hab ich noch ein weiteres Pärchen von den L340 in einer Höhle gesehen.
Das ist für mich total neu das es plötzlich so viele Gelege gibt und dass vorallem ohne große Wasserwechsel und so.

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2019, 22:03   #48
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 30
So das keine Becken ist jetzt erstmal eingerichtet und meine Tochter hatte tierisch viel Spaß dabei den Kies zu waschen und das Wasser ein zu füllen.

Ich werd das Becken jetzt erstmal einfahren bevor ich die Jungtiere einsetze.
Bei dem 1. Gelege waren es 6 Jungtiere.
Und das 2. Gelege muss ich noch abwarten bis sie frei schwimmen.

Was meint ihr macht es Sinn einen Resteverwerter mit in das Aufzuchtbecken zu setzen?
Eine kleine Gruppe Dreilinien-Panzerwelse oder vielleicht Ohrgitterharnischwelse?
Beide flege ich schon im Großem Becken aber da sie im freien ableichen ist in meinem großem Becken eine Nachzucht unmöglich selbst wenn Eier gelegt werden sind sie sofort gefressen.

Im Aufzuchtbecken hätten sie keine Feinde aber 25L halte ich ansich für zu klein!
Garnelen hatte ich noch nie.

Ich bin mir auch garnicht sicher irgend wann sind die Jungtier ja auch etwas größer dann ist die Idee von weitern Tieren in dem kleinem Becken eh eine Schei... Idee.

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 11:02   #49
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 30
So jetzt hab ich auch mal ein paar Bilder für Euch.

Noch sind die Jungtiere im Gertkasten und unten im Schrank ist das kleine Becken (ganz Rechts)
Mir ist das Becken noch zu hell für die Welse. Ich muss mal sehen vielleicht noch ein paar Schwimmflanzen reinsetzen.

Und wegen den Beifischen lass ich es lieber doch sein.
Vielleicht falls ich mal das Becken frei hab und mal mit den Ohrgitterharnischwelsen eine Zucht probieren will. Aber das ist alles noch mit sehr vielen ??? versetzt.

gruß Dirk
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2957.JPG (103,7 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2959.JPG (143,4 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2961.JPG (127,4 KB, 15x aufgerufen)

Geändert von Gesellschafter (19.03.2019 um 11:06 Uhr).
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 07:18   #50
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 30
Hallo zusammen,
bei mir gab es wieder ein Gelege diesmal vom den L134,
dummerweise hab ich es erst bemerkt als das Mänchen beim Beckenreinige rausgeschwommen ist und nicht mehr wieder kam.

Ich hab etwas gewartet, aber dann doch die Eier in einen Inkbator gelegt.
Das Gelege ist zwischen 25 und 30 Eier groß und am SO schlüpften die Jungtiere.
Ich hab sie dann in den Gerdkasten umgesetzt die meisten schwimmen schon recht gut und fressen,
aber 2-3 Eier sind wohl nicht geschlüpft und gestern abend war das 1. Jungtier tot.

Na ja warten wir mal ab.

gruß Dirk
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ist das überhaupt ein L-? fatalerror Welcher Wels ist das? 3 28.01.2013 13:45
Antennenwelsbabys im Gesellschaftsbecken? Mamamia Zucht 5 27.04.2012 20:33
L260, L144 im Gesellschaftsbecken Flo S. Loricariidae 9 11.08.2008 10:24
l169 zu Gesellschaftsbecken michl11 Loricariidae 12 25.08.2006 19:08
Fördermitglied - was/wie/wo und warum überhaupt? ThePapabear OffTopic 19 09.05.2005 20:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:19 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum