L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Aquaristik allgemein
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Aquaristik allgemein Alle Bereiche, die nicht durch andere Foren abgedeckt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.01.2009, 18:53   #1
Aqua-Flo
Babywels
 
Registriert seit: 28.08.2008
Beiträge: 15
Frage--> Musik , Vibration --> Auswirkung Becken

Hi Leute ,

bevor ich mir morgen mein reserviertes Heimkinosystem abholen und aufbau , möchte ich mal anfragen was eure Meinung ist bezüglich Vibration und die Auswirkung auf mein Aquarium ... Glaubt ihr die Fische könnten einen Schaden abbekommen ?


gruß
Flo
Aqua-Flo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 19:10   #2
Timo-NRW
Jungwels
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 26
Hallo,

der Bass kann sowohl negative Auswirkungen auf die Tiere haben (empfindlich besonders auch die Schwimmblase) wie ebenfalls auf das Becken. Es kommt natürlich auf die Dimensionierung des Systemes an und auf die exakte Ausrichtung.

Wir haben schon mit einer entsprechenden Anlage Windschutzscheiben (keine geklebten) aus Fahrzeugen herausgedrückt. Interessant dabei ist, dass man dieses bei gleicher Leistung schaffen kann oder auch nicht, jenachdem wie die Position zur Scheibe ist. Bei ca. 1 Meter Abstand kann eine Umpositionierung auf 2 cm mehr Abstand zum Schaden führen, weil die Wellen dann mit der optimalen Wirkung auftreffen.

Diese Versuche sind aber Extreme, also ab 3500 Watt aufwärts nur zu realisieren.

Ein nochmales Hochtönersystem ist nicht in der Lage einen so hohen und lauten Ton zu produzieren um Glas zum zerspringen zu bringen.

Wie gesagt, einen direkten Schaden zu produzieren ist relativ "schwierig" aber schleichende Schäden oder Beeinträchtigungen der Fische kann man auch schon bei geringerer Leistung/Lautstärke haben.

Optimale Beschallung ist eigentlich, auch den Nachbarn zuliebe, eher viele "kleine" Lautsprecher, als wenige große. Dadurch erreicht man am Ohr viel schneller die gewünschte Lautstärke.
Timo-NRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2009, 19:11   #3
Timo-NRW
Jungwels
 
Registriert seit: 06.01.2008
Beiträge: 26
Wollte eigentlich meinen Beitrag editieren, habe aber nicht gefunden wo...?

Dann halt so :-)

Viele Grüße

Timo
Timo-NRW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2009, 08:36   #4
Walla
Kalendermacher
 
Benutzerbild von Walla
 
Registriert seit: 25.10.2003
Beiträge: 2.168
Images: 8
Hallöchen Flo,

da Wasser ein Mehrfaches von 100 (Ich glaube 600) dichter ist als Luft, wird der Lärm theoritsch um diese Zahl verstärkt. Die Druckwellen auf den Fisch sind enorm und führen auf Dauer zu Schäden. Aus diesem Grund soll man ja auch nicht an die Scheiben eines Aquarium klopfen.

Liebe Grüße
Wulf
__________________
Welsfreunde treffen sich im IG-BSSW e.V.

Die 6. L-Wels-Tage finden im Jahr 2019 statt.
Tritt dem BSSW bei. Denn es lohnt sich

Näheres unter:
http://www.ig-bssw.org/gruppe-welse/l-wels-tage/
Walla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2009, 08:39   #5
Walla
Kalendermacher
 
Benutzerbild von Walla
 
Registriert seit: 25.10.2003
Beiträge: 2.168
Images: 8
Hallöchen Timo,

so lange kein weiterer geantwortet hat, brauchst Du nur oben rechts (in Deinem Fall #2) auf Deinen letzten Beitrag klicken und Du kannst Deinen Beitrag editieren.

Liebe Grüße
Wulf
__________________
Welsfreunde treffen sich im IG-BSSW e.V.

Die 6. L-Wels-Tage finden im Jahr 2019 statt.
Tritt dem BSSW bei. Denn es lohnt sich

Näheres unter:
http://www.ig-bssw.org/gruppe-welse/l-wels-tage/
Walla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2009, 10:08   #6
AssiY2K
Jungwels
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 41
Hallo Wulf,
Da muss ich dir ein wenig widersprechen. Die Wirkung des Schalls wird im Wasser nicht verstärkt. Es ist einfach nur die Dämpfung geringer, da Wasser nicht komprimierbar ist (ich vernachlässige jetzt mal das kleine Prozentchen, was es doch ist, aber physikalisch gesehen ist es halt nicht komprimierbar).

Gruß, Steve
AssiY2K ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2009, 10:28   #7
Walla
Kalendermacher
 
Benutzerbild von Walla
 
Registriert seit: 25.10.2003
Beiträge: 2.168
Images: 8
Hallöchen Steve,

da hast Du recht. Doch der Druck auf den Fisch ist halt um rund 600 mal größer.

Deshalb schrieb ich ja auch das mit dem Anklopfen an die Scheibe.

Die Fische spüren es halt um 600 mal stärker. Du musst Dir vorstellen, da klopft Dir einer auf die Schulter und nun spürst Du den Schlag um das 600fache. Denke mal Deine Schulter fliegt durch die nächste Wand.

Liebe Grüße
Wulf
__________________
Welsfreunde treffen sich im IG-BSSW e.V.

Die 6. L-Wels-Tage finden im Jahr 2019 statt.
Tritt dem BSSW bei. Denn es lohnt sich

Näheres unter:
http://www.ig-bssw.org/gruppe-welse/l-wels-tage/
Walla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2009, 13:24   #8
skullymaster
Tschisas lebt!
 
Benutzerbild von skullymaster
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 2.130
Images: 12
Hi Wulf,

ganz so drastisch wie du es umschreibst ist es sicher auch nicht.
Nach einer durch-die-Wand-geknallten-Schulter hast du sicher
keine Lust dich zu vermehren oder mit Heißhunger übers Essen
herzumachen, die Fische allerdings nach einem klopfen an die
Scheibe schon


Grüße Tobi
__________________
skullymaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2009, 13:26   #9
Gnatho
L-Wels
 
Benutzerbild von Gnatho
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 422
Images: 1
Hallo,
ich frage mich gerade, wie das denn dann z.B. bei Lufthebern, "Filterkästchen" oder ähnlichem ist!?
Also das blubbert ja auch ziemlich laut und wenn man z.B. auch mal sein Ohr direkt an die Scheibe hält, dann ist das eigentlich schon eine enorme Lautstärke. Und wenn ich mir überlege, dass man das 24h am Tag aushalten müsste, so würde man vermutlich durchdrehen - klar, Fische haben in dem Sinne keine Ohren, aber wenn andere Beschallung ebenfalls so schädlich sein kann, ist das dann womöglich auch nicht ganz unbenklich?
Ich hab keinerlei Ahnung davon, darum klingt das jetzt womöglich auch ziemlich laienhaft...aber macht mich doch mal schlauer.

Grüße
Christopher
Gnatho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2009, 14:03   #10
Walla
Kalendermacher
 
Benutzerbild von Walla
 
Registriert seit: 25.10.2003
Beiträge: 2.168
Images: 8
Hallöchen Christopher,

wie Tobi schon anmerkte, habe ich übertrieben. Manchmal muss man halt übertreiben, damit es die Leute verstehen.

Deine Anmerkung, mit dem Ohr an die Scheibe, finde ich gut und aussagekräftig. Wenn man den Kopf unter Wasser hat, hört man die Geräusche im Wasser auch sehr doll. Kann ja jeder mal ausprobieren, legt euch in die Badewanne, mit Kopf unter Wasser, und dann mit einer Hand leicht im Wasser plätschern. Da merkt jeder (außer Taube), dass das Geräusch bedeutend lauter ist, als wenn der Kopf über Wasser ist.

Ob Fische musikalisch sind, weiß ich nicht. Wer behauptet aber, dass sie keine Ohren haben, nur weil keine Lauschlappen zu sehen sind? Haben doch Ohrknochen.

Das Geblubbere von Wasser und Luft ist aber doch meist harmlos im Gegensatz zur Musik. Ich weiß dass, denn ich hatte früher auch ziemlich laut Musik gehört und auch selbst gemacht.

Liebe Grüße
Wulf
__________________
Welsfreunde treffen sich im IG-BSSW e.V.

Die 6. L-Wels-Tage finden im Jahr 2019 statt.
Tritt dem BSSW bei. Denn es lohnt sich

Näheres unter:
http://www.ig-bssw.org/gruppe-welse/l-wels-tage/
Walla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Einhängekästen / Becken Gerrit Usbeck Zucht 8 19.01.2009 12:47
Frage zu Oligancistrus zuanoni L354 Body76 Loricariidae 0 03.08.2008 15:43
Becken übernommen und nun die Frage was da schwimmt Super-Sheep Welcher Wels ist das? 2 04.05.2008 15:42
330L-Becken & 600L-Becken in 52353 (DN) Baeltes Privat: Verkauf/Tausch Zubehör 0 24.06.2006 12:44
Projekt - Arbeitsgruppe "Filtertechniken/Auswirkung WW" chester OffTopic 31 22.08.2005 10:57


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:28 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum