L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Krankheiten
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.2011, 20:42   #1
sir
Babywels
 
Benutzerbild von sir
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 12
Images: 2
Antennenwels magert ab

Angaben zum erkrankten Tier:
Brauner Antennewels ca 3Jahre
Weiblich
ca 1Jahr in meinem Besitz
Auffälligkeiten:
Seit dem letzten ablaichen ca 5 Wochen
Atmung ist schneller wie beim Mänchen
Kot normal
frisst aber nicht so gierig wie das Mänchen
Verhalten:
Schwimmt hektisch:
Apathisch:
Aggressiv:
Versteckt sich nicht mehr:
Lässt sich unterdrücken:
Aussehen des erkrankten Tieres:
das Weibchen magert immer mehr ab
sonst kann ich nichts feststellen
Aussehen und Verhalten des weiteren Besatzes:
sie sind im 200l aufzuchtbecken mit kleinen Julidochrmis Marlieri
alle topfit
Fütterung:
Welschips wenn das Licht ausgeht oder auch mal Erbsen ohne Schale
Tanganjikaflocke morgens und abends
Rote/Schwarze Müla nachmittags im wechsel
Wasserwerte:
Temperatur:26
Ammoniak (NH3):
Ammonium (NH4):
Kupfer (CU):nicht nachweisbar
pH-Wert:ca7
Karbonhärte (KH):ca6
Gesamthärte (GH):
Nitrit (NO2):
Nitrat (NO3):
Wie gemessen:
Tröpfchentest
Wasserwechsel:
Ww 2mal die Woche einmal ca50l das andere mal ca 80lGroßer
Wasseraufbereitung mit:

Informationen zum Becken:
Großer Aussenfilter Eheim 600l/Std
Extra Sauerstoffpumpe Eheim mit Stein
Feiner Kies
ca 10Std beleuchtung
Beckengröße:

CO2-Anlage:
keine
Einrichtung:
Kleine Wurzel (ich meine Mangrove) 2 Tonhöhlen
2 Anubiens
Besatz:

Neuerungen / Wann:

Vorherige angewandte Medikation:

Für das akut erkrankte Tier bisher angewandte Medikation:


Weitere Informationen / Bilder:

kommisch ist man sieht das Weibchen fressen aber es magert immer mehr ab
wer weiß rat oder ist das Ende nahe
Gruß Thomas
sir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2011, 19:32   #2
sir
Babywels
 
Benutzerbild von sir
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 12
Images: 2
schade das keiner was weiß
sir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2011, 07:02   #3
marion
Hexenmama
 
Benutzerbild von marion
 
Registriert seit: 20.01.2003
Beiträge: 1.289
kannst ein foto nachreichen?

wenn du dir sorgen machst,dass sie zu dünn ist,
würd ich sie in ein quarantänebecken packen
oft und viel teilwasserwechsel machen+oft+gut füttern

baba
marion
__________________
*** bitte mitteilungen an mich per e-mail und nicht als pn senden***

marion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 07:35   #4
marion
Hexenmama
 
Benutzerbild von marion
 
Registriert seit: 20.01.2003
Beiträge: 1.289
war dann doch nicht so wichtig wie es scheint................
baba
marion
__________________
*** bitte mitteilungen an mich per e-mail und nicht als pn senden***

marion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 13:20   #5
Stefan H.
L-Wels King
 
Benutzerbild von Stefan H.
 
Registriert seit: 07.10.2006
Beiträge: 596
Images: 41
Hallo Thomas,

Ferndiagnosen sind auch mit einem gut beantworteten Fragebogen schwer zu stellen. Wenn ein Tier trotz guter Nahrungsaufnahme abmagert, liegt es nahe, daß es Parasiten im Verdauungsapparat hat. Um eine sichere Diagnose zu stellen müsste man dann aber den Kot mikroskopieren (lassen). Medis reinkippen ohne gesicherte Diagnose ist mindestens rausgeschmissenes Geld, meistens gehts aber noch dazu in die Hose. Man kann aber auch auf natürliche Mediaktion setzen, damit kann man zumindest am wenigstens Schaden anrichten.
__________________
Viele Grüße, Stefan
Welsfreak
Stefan H. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 20:51   #6
sir
Babywels
 
Benutzerbild von sir
 
Registriert seit: 25.04.2011
Beiträge: 12
Images: 2
Moin
Das eine Ferndiagnose nicht so leicht ist,ist mir schon klar
bin ja auch keiner der erstmal diverse Medizin keinkippt
um noch mehr kapput zu machen
hätte ja sein können das es ein bekanntes verhalten ist
und zum Fotos hochladen
habe ich versucht ging leider nicht
und da ich nicht son Computerfrak bin muß das jemand machen der sich damit auskennt
mal sehen ob es am Wochenende klappt
ansonsten trotzdem ein Dankeschön
Gruß Thomas
sir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 21:03   #7
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Beiträge: 3.001
Images: 5
Hi Thomas,

zum Thema Bilder hochladen guckst Du hier:

http://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=26404

http://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=15709

oder Du lädst sie bei www.imageshack.us hoch und verlinkst sie (die Links bekommst Du dort schon automatisch)

Grüße,
Christian
__________________
Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 12:20   #8
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.682
Images: 500
Hi Thomas

Es ist immer hilfreich für das Aufpäppeln von Ancistren,
wenn permanent Futter zur Verfügung steht.
Dies ist in Form von rohen und in Würfel geschnittenen Kartoffeln
recht einfach möglich.
Solange diese am Boden bleiben, werden sie eigentlich auch
angenommen.
Wenn die Kartoffeln an die Oberfläche steigen, werden sie nicht (mehr)
gefressen und müssen entsorgt werden.

So haben die Welse rund um die Uhr eine Futtermöglichkeit.

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2011, 20:46   #9
Paps
Welspapa
 
Benutzerbild von Paps
 
Registriert seit: 24.02.2011
Beiträge: 129
Images: 8
Auch wenn ich nicht diese Probleme habe, danke ich Dir für diesen Tipp.
__________________
Liebe Grüße

Frank
______________________________
Ein lächeln verändert den Tag.
Meine Lieblinge:
L1, L121+, L165, C.Sterbai+
Paps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2011, 21:26   #10
n8falke
Babywels
 
Registriert seit: 12.09.2004
Beiträge: 23
Hi
Ich kann Fischray da nur zustimmen, versuche es mir rohren Kartoffeln (ich hab die Schale weg gemacht und in der Mitte durchgeschnitten). Normalerweisse sinkt sie ab wenn nicht durchstech sie mit einem Kaffeelöffel und sie geht unter

grüssle n8falke
n8falke ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antennenwels TheBlackRacer Ernährung der Fische 2 15.04.2005 04:01
Antennenwels 2pac Loricariidae 0 27.03.2004 22:06
Antennenwels Tips Aandreas Loricariidae 9 11.01.2004 22:01
Kreuzung Blauer Antennenwels/albino Antennenwels chuebner Zucht 3 25.11.2003 17:20


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:30 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2019 L-Welse.com | Impressum