L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Lebensräume > Lebensräume der Welse
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Lebensräume der Welse Alles zu den Lebensräumen unserer Welse. Wasserwerte, Beckengrößen, Besatzfragen, etc.
Hier könnt ihr auch Bilder eurer Welsbecken zeigen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.01.2018, 17:36   #1
Julian82
Babywels
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 2
Lächeln Hallo & die Suche nach dem "Richtigen"

Hallo an alle User im Forum.
Ich bin seit ein paar Tagen neu im Forum und wollte mich kurz vorstellen... und dann direkt nützliche Tipps und Erfahrungen abgreifen
Mein Nickname verrät ja schon einiges über meinen Namen. Ich bin eigentlich im Bereich der afrikanischen Chichliden unterwegs, möchte deswegen ein wenig über den Tellerrand schauen. Demnächst soll ggf ein Wels bei meinen Malawis einziehen. Dazu brauch ich eure Hilfe bzw. Fachexpertise. Vielleicht findet sich ja auch gar kein passender Wels, da es einfach nicht passt . Will natürlich nicht, dass es dem jeweiligen Wels schlecht geht. Nach dem Motto: Hauptsache ich hab nen Wels. Also wenn sich keiner finden lässt, muss und werde ich leider damit leben

Habe mich schon mal vorbab ein wenig durch die Datenbank gesucht. Ich muss sagen: Hut ab! Das ist mal ne umfangreiche Datenbank. Nur leider so umfangreich, dass ich als Newbie kaum zu meinen Infos komme
Es war mir gar nicht bewusst, dass es so viele verschiedene L-Welse gibt!

Vielleicht könnt ihr mir einen Schubs in die richtig Richtung geben, wenn ich euch einige Daten nenne.

Mein Becken ist 150x50x60cm (450L) groß. Hab schon gesehen, dass es durchaus Welse gibt, denen das später zu klein ist.
Ich suche jedoch schon einen, der auch einen Blickfang darstellt (sprich: recht groß wird). Habe gehört, dass es bei meiner Beckengröße durchaus ein Wels um die 30-35cm sein darf. (?)
Er sollte sich natürlich mit meinen Buntbarschen vertragen - ich halte relativ durchsetzungsschwache Vertreter und nicht grad die "Raufbolde".
Außerdem sollte er sich (auch auf Grund der Größe) als Einzelgänger wohlfühlen.
Von meinem freundlichen Fischfachhändler habe ich schon gehört, dass es verschiedene Fressverhalten auf Grund der Mäuler gibt. Ich hätte schon gerne ein Exemplar, das sich auch (natürlich nicht hauptsächlich) von meinen Algen auf Steinen, Rückwand und Scheiben ernähren kann. Der Händler sagte, manche Arten gehen da nicht ran, bzw besitzen nicht die Kraft oder das richtige Maul... ?

Mit der Anpassung der Deko hätte ich kein Problem. Sollte ja noch zumindest ne Wurzel rein, wenn ich durch das Datenbank-Stöbern etwas gelernt habe.
(Oder gibts sogar ne Art, die das nicht benötigt? )
Was sonst noch umgestaltet werden sollte bzw. zwingend notwendig ist, lass ich mir gerne von euch erklären

Benötigt ihr noch weitere Daten, zögert nicht zu fragen.

Mein Becken hat nen ph-Wert von ~7,5
KH: ~7
als Pflanze z.Zt. nur eine Valisnerie.

Hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.
Vielen Dank schon mal Vorab!
Julian82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 19:33   #2
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.638
Images: 500
Hi Julian

Ich habe über viele Jahre lang Malawis gezüchtet und hatte immer auch schon
Harnischwelse mit im Becken. Es ist zwar nicht biotopgerecht, da sie ja von
zwei verschiedenen Kontinenten stammen, aber ich hatte das den Fischen nicht gesagt.
Wichtig ist immer, dass es viele Verstecke und Unterschlupfmöglichkeiten für die
Welse gibt. Sie sollten sich verkriechen können, so dass die Barsche nicht an sie
herankommen.

Zitat:
Ich hätte schon gerne ein Exemplar, das sich auch (natürlich nicht hauptsächlich) von meinen Algen auf Steinen, Rückwand und Scheiben ernähren kann.
Das wären dann eher die Pflanzenfresser. Nur ist es so, dass Welse eher das Futter fressen,
das ins Becken gegeben wird und nicht die Algen fressen. Auch Welse sind da faul,
die haben das schnell raus, wann es Futter gibt.
Da die Malawis aber nicht mit Grünfutter gefüttert werden, würden reine Pflanzenfresser wie
Panaque schnell verfetten. Daher denke ich bei größeren Tieren eher an Pseudacanthicus
und Hypostomus.
Bei vielen Malawi-Leuten mit großen Becken findet man Glyptoperichthys oder auch Liposarcus:
Diese werden aber meist später zu riesen Brocken.

Zitat:
Er sollte sich natürlich mit meinen Buntbarschen vertragen - ich halte relativ durchsetzungsschwache Vertreter und nicht grad die "Raufbolde".
Bei den Barschen sollte man vielleicht erst mal eine günstigere Welsart nehmen,
um die Aggressivität der Barsche einzuschätzen.
Aber wenn sie, wie du sagtest, nicht gerade die "Raufbolde" sind, könnte das schon hinhauen.

Ich hoffe, du hast da nicht gerade "Betonwasser" im Becken, da die Welse meist
mit einer mittleren bis weichen Wasserhärte besser zurechtkommen.

Das Problem ist immer: es sind nie alle Welse zu bekommen. Daher muss man bei
besonderen oder selteneren Tieren erst mal suchen.

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 16:58   #3
Julian82
Babywels
 
Registriert seit: 09.01.2018
Beiträge: 2
Hi Ralf!
Danke für deine ausfürliche Antwort.

Zitat:
Es ist zwar nicht biotopgerecht, da sie ja von
zwei verschiedenen Kontinenten stammen...
Das stimmt wohl. Allerdings gibt es meiner Meinung nach ja keinen Wels im Malawisee. Zumindest keiner derer, die zu meinen Vorstellungen passen würden.
Solange es von der Verträglichkeit und Wasserwerten her passt, kann es auch ruhig ein Wels aus Südamerika etc sein.

Zitat:
Das wären dann eher die Pflanzenfresser. Nur ist es so, dass Welse eher das Futter fressen,
das ins Becken gegeben wird und nicht die Algen fressen. Auch Welse sind da faul,
die haben das schnell raus, wann es Futter gibt.
Da die Malawis aber nicht mit Grünfutter gefüttert werden, würden reine Pflanzenfresser wie
Panaque schnell verfetten. Daher denke ich bei größeren Tieren eher an Pseudacanthicus
und Hypostomus.
Bei vielen Malawi-Leuten mit großen Becken findet man Glyptoperichthys oder auch Liposarcus:
Diese werden aber meist später zu riesen Brocken.
Es gibt doch diese Welstabs, oder halt spezielles Welsfutter. Die bevorzugen doch wahrscheinlich zu ihnen passendes Futter, oder denk ich da falsch?
Meist lassen meine Buntbarsche ihr Futter ja auch nicht bis auf den Boden sinken.
Aber ich verstehe dich dahingehend schon, dass es wohl besser wäre, keine reinen Pflanzenfresser zu suchen. Aber würden die von dir aufgezählten denn trotzdem an die Algen gehen, oder sind das wiederum reine carnivore?

Zitat:
Ich hoffe, du hast da nicht gerade "Betonwasser" im Becken, da die Welse meist
mit einer mittleren bis weichen Wasserhärte besser zurechtkommen.
Ne, ne. Ich habe relativ weiches Wasser. Dürfte so um die 8 dGH haben.

Zitat:
Das Problem ist immer: es sind nie alle Welse zu bekommen. Daher muss man bei
besonderen oder selteneren Tieren erst mal suchen.
Ja, verstehe. Deshalb wollte ich erstmal einige, passende Welse rausfinden - quasi ne Auswahl aufstellen. Und dann gucken, wie sich das realisieren lässt.

Grüße
Julian
Julian82 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche " Opsodoras stuebelii " / " Doras " punctatus / Ossancora punctata KingS Suche 0 21.04.2012 20:00
Auf Der Suche Nach Der Richtigen Art! ThomasBerger25.07.1969 Welcher Wels ist das? 3 16.05.2009 15:52
Suche Ancistomus snethlageae ("L 141" /"L 215") Weibchen, adult L-ko Suche 1 02.05.2008 19:47
Biete "L66", "L201", "L38", "L169" in 99427 Weimar L-ko Privat: Tiere abzugeben 0 05.01.2008 20:36
auf der suche nach dem richtigen? Gastwelsmonika Loricariidae 10 11.11.2003 06:26


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:39 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum