L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Krankheiten
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.01.2018, 11:09   #1
Maja4
Babywels
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 6
Ancistrus krank!?

Angaben zum erkrankten Tier:

Auffälligkeiten:

Verhalten:
Schwimmt hektisch:
Apathisch:
Aggressiv:
Versteckt sich nicht mehr:
Lässt sich unterdrücken:
Aussehen des erkrankten Tieres:

Aussehen und Verhalten des weiteren Besatzes:

Fütterung:

Wasserwerte:
Temperatur:
Ammoniak (NH3):
Ammonium (NH4):
Kupfer (CU):
pH-Wert:
Karbonhärte (KH):
Gesamthärte (GH):
Nitrit (NO2):
Nitrat (NO3):
Wie gemessen:

Wasserwechsel:

Wasseraufbereitung mit:

Informationen zum Becken:

Beckengröße:

CO2-Anlage:

Einrichtung:

Besatz:

Neuerungen / Wann:

Vorherige angewandte Medikation:

Für das akut erkrankte Tier bisher angewandte Medikation:


Weitere Informationen / Bilder:

Liebes Forum,
Ich bin neu hier und brauche bitte dringend Hilfe.
Ich hab vor 2 Tagen einen Ancistrus bekommen und zuhause entdeckt, daß er nicht ganz gesund ist...
Er ist 7cm groß, hat einen Knoten am Rücken, das linke Auge sieht etwas größer aus und ein Teil seiner linken Brustflosse fehlt auch.
Ich würde ihn gerne gesund pflegen und ihn verwöhnen, aber bis jetzt hat er kein Futter angenommen (gestern Futtertablette rein gegeben, heute frisch überbrühte Brennessel).
Er hängt mit seinem Maul an der Wurzel oder der Scheibe (wo eh auch Algen sind)...
Wie kann ich ihm helfen? Gibt es Futter, dem ein Ancistrus nicht widerstehen kann? Braucht er noch Zeit um sich einzugewöhnen?
Bin für jeden Rat dankbar!
Grüße Maja
P.s. wie kann man Foto einfügen

Geändert von Maja4 (27.01.2018 um 11:23 Uhr).
Maja4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 12:01   #2
Karsten S.
Moderator
 
Benutzerbild von Karsten S.
 
Registriert seit: 14.08.2005
Beiträge: 5.226
Images: 1932
Hallo Maja,

Zitat:
Zitat von Maja4 Beitrag anzeigen
P.s. wie kann man Foto einfügen
dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, man kann direkt an einen Beitrag Bilder anhängen (unter dem Textfeld "Anhänge verwalten"), das ist aber nicht wirklich zu empfehlen, da der je User verfügbare Speicherplatz dort sehr begrenzt ist.

Einfacher ist es sie über den Button über dem Textfeld einzubinden. Da setzt allerdings voraus, dass das Bild bereits irgendwo hochgeladen ist. Das kann bei einem Bildhoster sein oder auch hier im Forum in der Galerie. Ausführlicher ist es dort beschrieben:

Wie bekomme ich Bilder ins Forum?

Bei einem gut genährten Ancistrus sind 2 Tage ohne/mit wenig Futter kein Problem, das kann damit zusammenhängen, dass er krank ist und daher nicht frisst. Daher wäre vermutlich wichtiger erstmal die Erkrankung anzugehen, es sei denn er ist schon merklich dünn.
Fotos würden sehr helfen...

Gruß,
Karsten
__________________
Parotocinclus britskii, P. haroldoi, Corydoras bicolor, C. boesemani, C. coppenamensis, C. guianensis, C. nanus, C. punctatus, Harttiella crassicauda, Paralithoxus gr. bovalli, P. plallidimaculatus, P. planquetti, P. surinamensis, Pseudancistrus kwinti,...
Karsten S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 12:02   #3
Maja4
Babywels
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 6
Weitere Info's

112 Liter Becken
Ph 7,4
Gh 10
Kh 7
NO2 <0,01
Wasserwechsel alle 7-10 Tage 40-60%
Fütterung täglich Lebendfutter und etwas Flockenfutter, frische Brennessel, Vogelmiere, Erbsen etc.
Besatz: Beilbauchsalmler, Halbschnabelhechtlinge, Corydoras Paleatus, Zwerggarnelen

Falls es noch Fragen gibt, beantworte ich sie gerne!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20180124_190359-1-1.jpg (482,8 KB, 18x aufgerufen)

Geändert von Maja4 (27.01.2018 um 12:05 Uhr).
Maja4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 13:45   #4
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.680
Images: 500
Hi Maja

Zitat:
Er ist 7cm groß, hat einen Knoten am Rücken, das linke Auge sieht etwas größer aus und ein Teil seiner linken Brustflosse fehlt auch.
Da kommt sicher erst mal die Frage auf: Sind es Verletzungen oder Erkrankungen?
Verletzte Flossen wachsen recht schnell wieder nach.
Wichtig ist, dass es nicht zu Entzündungen oder Verpilzungen kommt.
Hierzu sollte die Keimzahl im Becken gesenkt werden, durch mehr
Wasserwechsel und zum Beispiel Seemandelbaumblätter.
Beim Auge kann es auch eine Verletzung sein. Bei Entzündungen
kann es schon mal zu einem dicken Auge kommen.
Ein sogenanntes Glupschauge ist es dem Anschein nach aber nicht,
das wäre dann eher größer.
Die Stelle auf dem Rücken kann ich mir so auf die Schnelle erst mal nicht erklären.
So etwas in der Art kenne ich eher mal von verheilten Verletzungen.
Wichtig ist also alles in allem erst mal die Wasserqualität zu
verbessern, damit es nicht zu Verschlechterungen kommt.
Beim Futter würde ich empfehlen, rohe Kartoffelstücke ins Becken zu geben.
Diese sind ein gutes Futter für die Welse, das man so permanent
zur Verfügung stellen kann. Die Kartoffelstärke gibt den Welsen Kraft.
Im Allgemeinen nehme ich die Kartoffelstück nur aus dem Becken,
wenn sie nach einiger Zeit oben schwimmen.
Zusätzlich Frostfutter ist auch etwas, womit man Fische gut
aufpeppeln kann. Aber dein Männchen sieht jetzt nicht unterernährt aus.
Dann kann man nur noch abwarten und beobachten.

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 14:57   #5
Maja4
Babywels
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 6
Vielen Dank!

Erstmal vielen Dank für die rasche Hilfe - auch bezüglich Foto einfügen!!

Der Ancistrus war alleine im leeren Becken mit großen Buntbarschen - somit hoffe ich sehr, daß er "nur" verletzt ist und keine Krankheit hat.
Ich hab heute schon 50 Liter Wasserwechsel gemacht.
Hab 1 Seemandelbaum Blatt und 1 grünes Walnuss Blatt rein gegeben, beide sollten antibakteriell wirken.
Das mit dem Stück Kartoffel werde ich probieren!
Hab auch meine Corydoras Paleatus in schlechtem/verletztem Zustand bekommen - mittlerweile schwimmen sie aber pumperlgsund mit ihrem Nachwuchs durch's Becken...
Ich hoffe, daß er sich auch so gut erholt!
Vielen Dank!
Grüße Maja
Maja4 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ancistrus krank chrissi118 Krankheiten 0 24.10.2006 18:58
Hilfe! Ancistrus krank Yvonne* Krankheiten 5 31.07.2006 22:46
Ancistrus krank Aigi1 Krankheiten 18 09.12.2005 14:07
Ancistrus krank, wer weiss Rat??? sabbelinchen Krankheiten 4 12.05.2004 20:34
Bild vom Wels zu Ancistrus krank ??? f Krankheiten 3 26.02.2004 22:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:56 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2019 L-Welse.com | Impressum