L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Aquaristik allgemein > Krankheiten
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.02.2018, 17:39   #1
zlatan52
Babywels
 
Benutzerbild von zlatan52
 
Registriert seit: 06.02.2018
Beiträge: 9
L183 erkrankt

Angaben zum erkrankten Tier:
2x L183, 5-7 cm, seit 2 Tagen im Becken
Auffälligkeiten:
Seit einem Tag sind 2 von 4 L183 Welse erkrankt.
Einer weist eine große helle/weiße Stelle hinterm Kopf auf, dieser lag auch auf der Seite und ließ sich ohne großen Fluchtversuch einfangen.
Der andere hat eine kaputte/ abgefranste/ durchsichtige Schwanzflosse.
Verhalten:
Schwimmt hektisch:
Apathisch: on
Aggressiv:
Versteckt sich nicht mehr: on
Lässt sich unterdrücken:
Aussehen des erkrankten Tieres:
Einer weist eine große helle/weiße Stelle hinterm Kopf auf, dieser lag auch auf der Seite und ließ sich ohne großen Fluchtversuch einfangen.
Der andere hat eine kaputte/ abgefranste/ durchsichtige Schwanzflosse.
Aussehen und Verhalten des weiteren Besatzes:
Alle anderen Tiere verhalten sich normal. Nur in der ersten Nacht, nachdem die L183 gekauft wurden, sind 4x Synodontis Petricola ( am selben Tag gekauft) gestorben.
Fütterung:
Immer Unterschiedlich = Flockenfutter, Granulat, verschiedene Bodentabletten, Fostfutter, Lebendfutter...
2 bis 3 mal täglich kleinere Mengen ( alles ist nach 2-4 min weg)
Wasserwerte:
Temperatur:24.3 - 27
Ammoniak (NH3):
Ammonium (NH4):
Kupfer (CU):
pH-Wert:6,8-8
Karbonhärte (KH):6-10
Gesamthärte (GH):16
Nitrit (NO2):0
Nitrat (NO3):>50
Wie gemessen:
Tröpfchentest
Wasserwechsel:
alle 2 Wochen Wasserwechsel
Wasseraufbereitung mit:

Informationen zum Becken:
2 Filter = Tetra 800 Außenfilter, Eheim Aquaball Innenfilter
Sauerstoff durch Wasserbewegung vom Filter und Blubberstein
Feiner schwarzer Kies >3mm
Led Röhre mit max. 10 Stundenlaufzeit am Tag
Beckengröße:
120L
CO2-Anlage:

Einrichtung:
verschiedene Röhren ( 8 Stück), 3 Wurzeln, Kokosnusshöhle, dicht bepflanzt
Besatz:
5x Platys
viele Mollys durch Geburt ( Jungtiere werden aber immer wieder abgeben)
4x Antennenwels + viele Jungtiere ( werden aber auch immer wieder weiter abgeben)
1x Lyra Schwerträger
7x Ohrgitter Harnischwelse
15x Neons
1x L333 ( Jungtier)
2x Zwergschilderwels (Jungtiere)
2x Synodontis Petricola
Neuerungen / Wann:
Von einer Fischbörse Am 4.2.18 kamen 4x Synodontis Petricola ( zur Aufstockung meiner schon vorhandenen 2 Stück), diese sind jedoch noch in der gleichen Nacht verstorben und 4x L183 ( 2 erkrankt).
Vorherige angewandte Medikation:
noch keine. Tiere sind in einem Aufziehkasten im gleichen Becken.
Für das akut erkrankte Tier bisher angewandte Medikation:


Weitere Informationen / Bilder:
zlatan52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 18:37   #2
Sandro
Welspapa
 
Benutzerbild von Sandro
 
Registriert seit: 08.11.2003
Beiträge: 174
Hallo zlatan52, gab es Rangeleien zwischen den Welsen?
Könnten es eventuell Kampfspuren sein?
So ohne Bild kann man sich nämlich keinen eigenen Eindruck bilden.
Es kommt vor, dass Welse in einer Höhle stecken und andere,
meist stärkere, diese in der Höhle von hinten anschaben.
Daher sind am häufigsten die Verletzungen am Schwanz und Schwanzstiel
zu beobachten.
Wichtig wäre bei diesem Grund eine Absenkung der Keimbelastung
im Aquarium, um Wundentzündungen weitestgehend einzuschränken.
Dazu sollten extra Wasserwechsel stattfinden und keimsenkende
Mittel wie Seemandelbaumblätter oder ähnliches eingesetzt werden.

Ein paar Bilder wären nicht schlecht. Und wie groß sind die Antennenwelse?
__________________
Mfg
Sandro
Sandro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 19:43   #3
zlatan52
Babywels
 
Benutzerbild von zlatan52
 
Registriert seit: 06.02.2018
Beiträge: 9
Bilder der L183

Hier einmal Bilder @Sandro




https://imageshack.us/i/pnjvkfI2j
https://imageshack.us/i/pm7Ndeagj

Der Wels auf dem 2ten Foto lag auch nun zwischenzeitlich auf dem Rücken und war am hecheln.
Habe heute Mittag direkt einen großen WW durchgeführt (mehr als 60%), und NitrateMinus hinzugegeben.
Seemandelbaumblätter kommen morgen als Bestellung an, sowie ein Mittel von eSha 2000 gegen Infektion (da würde ich aber erst mal abwarten bevor ich das rein tue, würde ja somit das ganze Becken mit Medikamenten voll machen.)


Von den 4 Antennenwelsen sind = 2x knapp über 11cm groß ( 1x Männchen und 1x weibchen) und die anderen 2 sind jeweils ca 4-7 cm groß .

Die 2 anderen L183 sind sogar relativ kleiner, wie die zwei Erkrankten und zeigen bisher keine Symptome oder ähnliches.

Geändert von zlatan52 (06.02.2018 um 19:56 Uhr).
zlatan52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2018, 19:55   #4
zlatan52
Babywels
 
Benutzerbild von zlatan52
 
Registriert seit: 06.02.2018
Beiträge: 9
Hier einmal Bilder @Sandro




https://imageshack.us/i/pnjvkfI2j
https://imageshack.us/i/pm7Ndeagj

Der Wels auf dem 2ten Foto lag auch nun zwischenzeitlich auf dem Rücken und war am hecheln.
Habe heute Mittag direkt einen großen WW durchgeführt (mehr als 60%), und NitrateMinus hinzugegeben.
Seemandelbaumblätter kommen morgen als Bestellung an, sowie ein Mittel von eSha 2000 gegen Infektion (da würde ich aber erst mal abwarten bevor ich das rein tue, würde ja somit das ganze Becken mit Medikamenten voll machen
__________________
MfG

Zlatan52
zlatan52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 15:39   #5
Sandro
Welspapa
 
Benutzerbild von Sandro
 
Registriert seit: 08.11.2003
Beiträge: 174
Hallo zlatan52, kann es sein, dass die Wasserwerte beim Vorbesitzer sehr große Unterschiede haben zu deinen?
Zitat:
Der Wels auf dem 2ten Foto lag auch nun zwischenzeitlich auf dem Rücken und war am hecheln.
Das kann durch die Wasserwerte passieren.
Oder könnten sie beim Transport zu kühl geworden sein?
Hattest du Rangeleien mit den Altwelsen bemerkt?

Auf jeden Fall Wasserqualität hoch halten und bei Medikamenten sowie auch Seemandelbaumblättern das Becken zusätzlich belüften. Die Welse sollten auch beobachtet werden, ob Auffälligkeiten (Parasiten) zu sehen sind.
Auf den ersten Blick können es auch Verletzungen sein ("Kampf" mit anderen Welsen).
__________________
Mfg
Sandro
Sandro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 16:11   #6
zlatan52
Babywels
 
Benutzerbild von zlatan52
 
Registriert seit: 06.02.2018
Beiträge: 9
Das mit den Änderungen der Wasserwerten ist mir auch schon in den Sinn gekommen, da diese besonders bei den Synodontis Petricola ( 4 Stück in der ersten Nacht verstorben) Auswirkung haben.
Leider ist der Wels der hechelnd am Boden lag noch am Abend gg 22 Uhr gestorben :'(
Dieser hatte dann auch eine rote Stelle/Knubbel an der rechten Kieme.
Habe heute ein Seemandelblatt reingelegt und besagtes Mittel von eSha ( Soll gegen Entzündungen, Wunden... helfen) doch schon reingetan.
Ich habe nichts auffälliges bemerkt, die meiste Zeit hingen die neuen Welse an der Scheibe und die anderen Welse friedlich daneben.
Ich selber schaue auch gefühlt fast jede halbe Stunde nochmal nach ob sich was verändert hat bei den Tieren.
Bisher scheinen alle anderen Tiere keine Auffälligkeiten und die anderen 2x L183 sehen normal aus ( schön dunkel schwarz, mit hellen punkten und einer Schwanzflosse mit weißem ende).
__________________
MfG

Zlatan52
zlatan52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 16:41   #7
Sandro
Welspapa
 
Benutzerbild von Sandro
 
Registriert seit: 08.11.2003
Beiträge: 174
Hallo zlatan52, von einer Krankheit gehe ich erst mal nicht aus. Dafür wäre alles zu schnell. Es wird eher an der Umstellung gelegen haben. Wenn neue Fische ins Becken kommen, sollten im Vorfeld die Belastungen im Becken gesenkt werden. Was eigentlich bedeutet: schon mal einen Tag vorher Wasser wechseln. So ist die Keimbelastung für die neuen Fische schon mal erheblich weniger. Bei großen Tieren im Becken, die sich ein Territorium abgesteckt haben, ist es nötig, beim Einsetzen neuer Tiere die Einrichtung umzustrukturieren. So wird das Alttier erst mal alles abchecken müssen und neu abstecken. Also werden neue Tiere nicht gleich voll angegangen.
Und erst mal das Licht ausmachen, um Ruhe im Becken zu bekommen, ist auch nicht verkehrt.
__________________
Mfg
Sandro
Sandro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 16:47   #8
Sandro
Welspapa
 
Benutzerbild von Sandro
 
Registriert seit: 08.11.2003
Beiträge: 174
Hallo, es ist häufiger so, dass Fische das Umsetzen von hartem auf weiches Wasser schlechter mitmachen. Daher hat es sich oft bewährt, mit Salz die Härte beim Einsetzen kurzfristig zu erhöhen.
__________________
Mfg
Sandro
Sandro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 17:14   #9
zlatan52
Babywels
 
Benutzerbild von zlatan52
 
Registriert seit: 06.02.2018
Beiträge: 9
Hallo Sandro,

Das wäre natürlich gut ( zwar bin ich leider traurig für den Verlust der anderen Tiere :'( ) aber dennoch etwas angenehmer.
Normalerweise mache ich deine Tipps auch mit Wasserwechsel, Licht... Auch, nur dieses mal war der Kauf eher spontan und somit gab es kein WW vorher.
Einzige Sorge von mir ist aber ob es iwie mit diesem Molly zsm hängen kann, da er 2 weiße stellen hinter beiden Flossen aufweist. Stellen sehen so aus als wären Schuppen weg ( entweder Krank, oder iwo ein gequetscht = daher auf beiden Seiten die Stellen, Bilder habe ich auch mal rein getan.

https://imageshack.us/i/pm6A1LJZp
https://imageshack.us/i/po7uzxDPj
__________________
MfG

Zlatan52
zlatan52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 20:43   #10
Walla
Kalendermacher
 
Benutzerbild von Walla
 
Registriert seit: 25.10.2003
Beiträge: 2.168
Images: 8
Hallöchen Zlatan,

enthält das esha2000 nicht Kupfer?

Bei Mollys kommt Pilz häufig vor, die brauchen auch salziges Wasser.

Liebe Grüße
Wulf
__________________
Welsfreunde treffen sich im IG-BSSW e.V.

Die 6. L-Wels-Tage finden im Jahr 2019 statt.
Tritt dem BSSW bei. Denn es lohnt sich

Näheres unter:
http://www.ig-bssw.org/gruppe-welse/l-wels-tage/
Walla ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L66 - Erkrankt? knitt9r Krankheiten 1 07.10.2014 05:40
Notfall!! L 52 erkrankt! Tom1962 Krankheiten 1 05.03.2014 12:43
Ancistrus sp. Albino erkrankt ? Abteilung11 Krankheiten 11 24.11.2009 18:46
Glaswels erkrankt grinch220 Krankheiten 1 10.09.2005 09:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:33 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum