L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Loricariidae
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Loricariidae Alle L-Welse mit und ohne Nummer von Acanthicus bis Zonancistrus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2012, 05:51   #21
Martin80
L-Wels
 
Benutzerbild von Martin80
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 201
Images: 3
Hey
Gibt es auch "sichere" Merkmale aus dem Panaque nigrolineatus komplex?
Da sollen die Weibchen ja ebenfalls ziemlach lange Odenten ausbilden können?
LG
Martin80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 21:10   #22
Moni
L-Wels
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 301
Images: 9
Hallo,

gibts vieleicht auch solche Bilder oder Meinungen bei Leporacanticus
Würde mich freuen. Denn die sind alle so bestachelt

Gruß Moni
__________________
Alles wird gut????

Geändert von Moni (17.08.2012 um 21:12 Uhr).
Moni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2012, 22:04   #23
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.651
Images: 500
Hi Martin

Zitat:
Gibt es auch "sichere" Merkmale aus dem Panaque nigrolineatus komplex?
Bei Jungtieren gibt es keine Möglichkeit.
Bei geschlechtsreifen Welsen wäre es möglich die Geschlechter nach der Körperform
zu bestimmen.
Ich habe inzwischen Weibchen gesehen, die längere Odontoden an den
Kiemendeckeln hatten als gleichgroße Männchen.


@ Moni

Zitat:
gibts vieleicht auch solche Bilder oder Meinungen bei Leporacanticus
Hier ist ebenfalls die Körperform eine gute Möglichkeit.
Bei einigen ist die Grundfarbe von Männchen und Weibchen unterschiedlich.


Adulte Männchen haben beim Leporacanthicus am Schnauzenrand eine leichte Beborstung.


Die Unterscheidung der Geschlechter ist bei Leporacanthicus - Jungtieren anhand der Brustflossenstacheln nicht möglich.
Hier ist ein Brustflossenhartstrahl eines adulten Weibchens zu sehen und der eines adulten Männchens.

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2012, 06:32   #24
Martin80
L-Wels
 
Benutzerbild von Martin80
 
Registriert seit: 24.03.2012
Beiträge: 201
Images: 3
Zitat:
Zitat von Fischray Beitrag anzeigen
Hi Martin

Bei Jungtieren gibt es keine Möglichkeit.
Bei geschlechtsreifen Welsen wäre es möglich die Geschlechter nach der Körperform
zu bestimmen.
Ich habe inzwischen Weibchen gesehen, die längere Odontoden an den
Kiemendeckeln hatten als gleichgroße Männchen.

Gruß Ralf
Sehen die Unterschiede da ähnlich aus wie bei anderen Harnischwelsen,oder wie muss ich mir den Körperunterschied der Geschlechter bei Panaquearten vorstellen?
LG Martin
Martin80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2012, 20:36   #25
Moni
L-Wels
 
Registriert seit: 17.06.2006
Beiträge: 301
Images: 9
Leporacathicus L240

Hallo Ralf,

vielen Dank.

Laut der bestachelung der Brusflossen habe ich dann 4 Weibchen 20-25 cm und ein Mänchen ca.16 cm. Laut der Färbung habe ich dann 4 Männchen ein Weibchen. Die kleinsten sind in der Höhle aber da bekomme ich noch mehr so große hatte ich nicht so viele. Werde selber beobachten

Aber trotzdem super Thema

Gruß Moni
__________________
Alles wird gut????
Moni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 20:23   #26
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.651
Images: 500
Hi


Die Hemiloricaria eigenmanni Männchen (links) haben wesentlich längere
Filamente an den Hartstrahlen (Caudalstrahlen) der Schwanzflosse (Caudale).

http://www.l-welse.com/reviewpost/showproduct.php/product/1912/cat/50

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 20:25   #27
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.651
Images: 500
Hi




Die Brustflossen (Pectoralen) sind in den Spitzen beim Männchen (oben) länger ausgezogen.
Die Bilder des Hemiloricaria eigenmanni können durch Anklicken vergrößert werden.
So sind die Feinheiten beim Apachen-Hexenwels besser zu erkennen.

http://www.l-welse.com/reviewpost/sh...ct/1912/cat/50

Gruß Ralf
__________________

Geändert von Fischray (07.04.2013 um 20:27 Uhr).
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 20:30   #28
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.651
Images: 500
Hi



Die Männchen der Hemiloricaria eigenmanni sind etwas heller und graustichiger,
während die Weibchen eher einen brauneren Grundton aufweisen.
Auch die Unterschiede in den Bauchflossen sind gut zu erkennen.

http://www.l-welse.com/reviewpost/showproduct.php/product/1912/cat/50

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2013, 20:37   #29
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.651
Images: 500
Hi



Hier ist links das Männchen zu sehen und rechts ein Weibchen, gut am Laichansatz erkennbar.

http://www.l-welse.com/reviewpost/sh...uct/161/cat/35

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2014, 16:00   #30
Julian
Wels
 
Registriert seit: 05.12.2014
Beiträge: 78
Wirklich ein sehr interessantes Thema!
Gruß Julian
Julian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:54 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum