L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Welse > Callichthyidae
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Callichthyidae Panzerwelse & Co (Corydoras , Aspidoras etc.)

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.12.2016, 02:13   #11
novaofwar
Jungwels
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 36
wollte nochmal eben Rückmeldung geben, habe zuhause nochmal das Bild genau mit meinen Tieren verglichen, es scheinen tatsächlich A. Poecilus zu sein.

Des weiteren, werde ich nächste Woche, wenn die nächsten Eier nach ww da sind, eure Ratschläge beachten und sie entnehmen. Dennoch habe ich einen kleinen Erfolg zu verzeichnen, heute habe ich im Becken das erste mal einen mini Aspidoras gesehen. Das freut mich persönlich sehr, da dies mein erster Wels nachwuchs überhaupt ist( bin ja erst seid kurzem dabei). Als nächstes kommt dann für mich die Aufgabe, mehr als 1 aus knapp 30 Eiern zu bekommen ;->
Werde euch auf dem laufenden halten sobald ich wieder Eier habe.
novaofwar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2016, 00:45   #12
novaofwar
Jungwels
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 36
Heute habe ich einen zweiten kleinen gesehen. :->

4 Eier die über Nacht dazu kamen habe ich jetzt in eine Flache tupperdose gesetzt, ( ca. 2,5x 25x 15cm)
Diese ist nun ungefähr mit 1,5cm Wasser gefüllt und schwimmt nun im Aquarium.
Die Eier waren übrigens nicht einfach herauszunehmen, die klebten als wenn sie angeschweißt wären, eins kaputt aber immerhin 4 im Behälter.
Jetzt kommt auch schon meine nächste frage, sollten sie dieses mal schlüpfen, wie lange soll ich sie in der Dose lassen bzw. wann kann ich sie wieder ins Becken entlassen?
novaofwar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2016, 22:19   #13
novaofwar
Jungwels
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 36
heute nach ca. 36 std in der Dose, verpilzt. was habe ich falsch gemacht?
habe mittlerweile die Temperatur im Becken ca. 1,5 grad gesenkt, jetzt scheinen auch mehr auf "natürlichem" Wege durchzukommen.
novaofwar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2016, 08:48   #14
Inselmann
Wels
 
Benutzerbild von Inselmann
 
Registriert seit: 21.11.2016
Beiträge: 88
Moin,

ich führe in das Wasser der Aufzuchtschale, in der sich die Welseier befinden, immer noch Sauerstoff und lege etwas Eichenlaub hinein. Dies wirkt einer Verpilzung entgegen.

Viele Grüße,

Fabian
Inselmann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe Registriert aber keine Freischaltung Tategoi Feedback 142 08.04.2015 11:19
Registriert, aber keine Berechtigungen Suckermouth Jo Feedback 302 13.10.2012 23:20
Keine Krankheit aber.... MAC OffTopic 9 24.11.2009 17:50
Keine L-Welse, aber Camallanus Caolila Krankheiten 11 19.01.2006 07:41
Sind zwar keine Welse aber ..... Zebrawels Aquaristik allgemein 5 17.04.2004 23:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:55 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum