L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Lebensräume > Lebensräume der Welse
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Lebensräume der Welse Alles zu den Lebensräumen unserer Welse. Wasserwerte, Beckengrößen, Besatzfragen, etc.
Hier könnt ihr auch Bilder eurer Welsbecken zeigen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2017, 07:57   #11
Cara94
Babywels
 
Registriert seit: 24.03.2017
Beiträge: 14
Hallo Olli,

genau ich meinte Beifische, ich wünsche mir eine Welsart und mein Mann hätte gerne einen netten Schwarmfisch. Er wollte es auch schön grün, daher Zwergnadelsimse und eine CO2 Anlage.

Scheinbar habe ich mein Becken für Welse völlig falsch eingerichtet.. (Zwergnadelsimse..)
Heute kommt noch unser Außenfilter, dann haben wir mehr Strömung.
Aber schwinbar können wir unsere Wünsche schlecht kombinieren, oder?

In der Nähe gäbe es sogar eine Gruppe L134, allerdings 5xm, 1xw und 2x?

Anbei ein Foto


LG Cara
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg img3732eqnd4bf1it.jpg (29,8 KB, 25x aufgerufen)
Cara94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 08:52   #12
L172
Cascudo
 
Benutzerbild von L172
 
Registriert seit: 27.10.2003
Beiträge: 2.998
Images: 5
Hallo Cara,
Viel Strömung = viel Oberflächenbewegung, d.h. dadurch treibst du das CO2 wieder aus...

Grüße,
Christian
__________________
Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank Datenbank
L172 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 15:12   #13
Cara94
Babywels
 
Registriert seit: 24.03.2017
Beiträge: 14
Hallo Christian,

das ist mir bewusst, mein Mann meint aber, dass die Pflanzen so zumindest ein bisschen mehr bekommen.

LG Cara
Cara94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 21:31   #14
Cara94
Babywels
 
Registriert seit: 24.03.2017
Beiträge: 14
Wir haben mal ein paar Liter Osmosewasser rein, um die Werte langsam anzupassen. Leider ist die Anlage VIEL zu langsam. Könnt ihr eine schnellere empfehlen und ist es sinnvoll sie gebraucht zu kaufen?

Werte vorher:
KH 14,5
GH 15
PH 7,5
NH4 <0,05
NO2 0,5
NO3 zwischen 1 und 5
Phosphat 0,8

Nach dem Osmosewasser

KH 13
GH 13
PH 7,5

Außerdem ist der Außenfilter jetzt dran.

LG Cara
Cara94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 22:03   #15
Vierrollenfreak
L-Wels King
 
Benutzerbild von Vierrollenfreak
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 891
Images: 24
Hi Cara

Mach dich bitte nicht verrückt mit den Wasserwerten.

Ich habe mein L134 vermehrt mit Augsburger Leitungswasser (flüssig Beton) ph war 7,7 und GH war zwischen14-16.
Habe am Anfang auch mit den Wasserwerten rumgespielt, es aber dann wieder sein gelassen.

Das wichtigste sind regelmäßige Wasserwechsel, gutes Futter und ein gut strukturiertes Becken (an dem solltest du meiner Meinung nach noch arbeiten).

8x L134 finde ich ich zuviel für das Becken. Ich würde max 6 in ein Gesellschaftsbecken einsetzen.

Gruß Frank
__________________
Suche:
L273 (weiblich, geschlechtsreif ab 24cm), Hypancistrus sp. "L174" Weibchen, Hemiancistrus pankimpuju "L350" oder Tipps wenn solche Welse auf Stocklisten auftauchen.

Biete:

Nachzuchten: Hypostomus faveolus "L37", Hypancistrus sp. "L5", Leporacanthicus joselimai "L264"
Vierrollenfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 22:30   #16
Cara94
Babywels
 
Registriert seit: 24.03.2017
Beiträge: 14
Hallo Frank,

leider ist unser GH auch so hoch und das Phosphat.
Wie genau würdest du das Becken aufbauen? Kann ich die vorhandenen Sachen lassen?
8 ist sicher zu viel, ich dachte an 5, falls ich mich für Welse entscheide.

LG Cara
Cara94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2017, 22:57   #17
Vierrollenfreak
L-Wels King
 
Benutzerbild von Vierrollenfreak
 
Registriert seit: 07.06.2005
Beiträge: 891
Images: 24
Hi

Ich würde mit Wurzeln und Steine viel mehr in die Höhe bauen, dazwischen kannst du die Welshöhlen verstecken und alles noch bepflanzen.

Nadelsimse sind eher Sumpfpflanzen, ich weiß nicht wie lange die submers wachsen. Der Klassiker für Welsbecken sind anubias. Es sind rubuste Pflanzen, die auch mit wenig Licht auskommen. Es gibt aber noch mehr geeignete Pflanzen.

Du kannst dir auch bei http://www.biotopaquaristik.de paar Ideen abschauen.

Gruß Frank
__________________
Suche:
L273 (weiblich, geschlechtsreif ab 24cm), Hypancistrus sp. "L174" Weibchen, Hemiancistrus pankimpuju "L350" oder Tipps wenn solche Welse auf Stocklisten auftauchen.

Biete:

Nachzuchten: Hypostomus faveolus "L37", Hypancistrus sp. "L5", Leporacanthicus joselimai "L264"
Vierrollenfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2017, 06:19   #18
Cara94
Babywels
 
Registriert seit: 24.03.2017
Beiträge: 14
Guten Morgen Frank,

dann besorge ich so Schieferplatten und Stapel sie mit Höhlen. Wie kann ich das befestigen? Nicht dass mal ein Wels eingeklemmt wird...
Heißt das unser Licht ist zu viel?
Komisch, die Zwergnadelsimse hatte ich als beliebten Bodendecker gefunden.

LG Cara
Cara94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2017, 07:35   #19
olli
L-Wels
 
Benutzerbild von olli
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 366
Moin Cara,

du kannst aus Schieferplatten direkt Höhlen bauen oder gekaufte Tonhöhlen dazwischen einbauen. Wenn du das zusammbruch-sicher machen willst, kannstu das alles mit Aquariensilikon fest verkleben. Die meisten stapeln das aber einfach überinander, wenn die SChiefernpaltten schwer genug sind, reicht das auch so aus. Ansonsten bieten diverse Leute hieri m Forum entsprechende Höhlen an, wir z.B. auch http://apistogramma.net/hoehlen

Nadelsimse ist grundsätzlich kein Problem, die wächst auch dauerhaft unter Wasser. Ein Großteil der in der Auqaristikverwendeten Pflanzen sind ursprünglich Sumpfpflanzen, die in natura nur zeitweilig submers wachsen. Allerdings war die bei mir immer etwas mäkelig im Wachstum und ist mir in mehreren Becken dann einfach eingegangen. Neben den genannten Anubias, die wirklch sehr gut als Aufsitzerpflanzen geeignet sind, kann ich dir Sagittaria subulata als Bodendecker empfehlen. Die wachsen auch bei wenig Licht. Dazu solltest du für Wlese tatsächlich die Oberfläche durch Schwimmpflanzen beschatten. Du kannst bei Interesse von mir sowohl Sagittarien als auch Schwimmpflanzen bekommen. Bei Interesse schreib mir eine PN. (ach ja, Höhlen auch)

Gruß
__________________
Olli
---------------------------------------------------------------------------
www.B-A-R-S-C-H.net
Bremer Aquarien-Runde für
Südamerikanische Cichliden und Harnischwelse
---------------------------------------------------------------------------
olli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2017, 08:35   #20
Cara94
Babywels
 
Registriert seit: 24.03.2017
Beiträge: 14
Hi Olli,

ich schreib dir gleich.

Die Nadelsimse kann ich dann ja einfach mal drinnen lassen und schauen was passiert. Halten die Scjwimmpflanzen die Temperaturen aus? Und sollen sie die komplette Oberfläche bedecken? Wie ist das dann mit der Oberflächenbewegung?

Ich hoffe den Welsen steht bald nichts mehr im Weg.

LG Cara
Cara94 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
L-Welse für ein 54L-Becken??? RobertXX Einrichtung von Welsbecken 12 26.05.2011 21:36
Becken für L-Welse Fischprofi Einrichtung von Welsbecken 14 21.05.2007 11:57
l-welse im becken fangen - wie? htsf Loricariidae 20 21.02.2007 13:09
Suche 2-3 ca. 75cm lange Becken Energy Suche 0 23.08.2006 08:22
Welse im Cichlid-Becken? Meiser Lebensräume der Welse 7 26.03.2005 12:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:16 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum