L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Lebensräume > Lebensräume der Welse
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Lebensräume der Welse Alles zu den Lebensräumen unserer Welse. Wasserwerte, Beckengrößen, Besatzfragen, etc.
Hier könnt ihr auch Bilder eurer Welsbecken zeigen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2019, 11:03   #1
Raffaella
Jungwels
 
Benutzerbild von Raffaella
 
Registriert seit: 13.02.2019
Beiträge: 25
Images: 16
L-Wels zum Kafi

Hallo Zusammen,

ich habe bereits die Suchfunktion belästigt und ein bisschen was zu dem Thema gefunden, aber meine Frage nicht komplett beantwortet. Daher hoffe ich, dass Ihr mir hier helfen könnt.

Ich plane gerade ein Becken 60x30x30. Der Bewohner soll ein Kampffisch werden. Ich habe mich aber total in die L-Welse verliebt und würde gern, wenn möglich, eine kleine Gruppe oder ein Paar von L-Welsen dazu halten. Ganz wichtig ist mir aber, dass es denen gut gehen würde! Wenn sich also raus stellt, dass meine Wünsche für die Tiere eine Quälerei werden, muss ich weiter träumen...
Angetan haben es mir die schwarzen mit weissen Pukten.
Der L201 wird wahrscheinlich zu groß sein, denke ich?
Wie sieht´s aus mit L262, L 280 oder L471? Auch der L46 (ja ich weiß, eher ein teurer Vertreter seiner Art) ist nicht aus dem Rennen.

Vielleicht hat ja jemand Tips für mich, welcher von denen sich, wenn überhaupt, am Besten eignen würde? Wie viele ich davon halten könnte? (Paarhaltung kommt für mich nur in Frage, wenn es den Welsen nichts ausmacht). Oder vielleicht hat jemand selbst schon Erfahrungen mit Kafis und L-Welsen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße
Raffaella
Raffaella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 14:05   #2
AsterixX
L-Wels Gott
 
Benutzerbild von AsterixX
 
Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 1.794
Images: 9
Hallo Raffaella,

deine ausgewählten Welse wären gut geeignet für das Becken.
Jedoch sind die Ansprüche gegenüber der Temperatur als nicht sehr kompatibel zu bezeichnen.

LG Frank
AsterixX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 14:51   #3
Raffaella
Jungwels
 
Benutzerbild von Raffaella
 
Registriert seit: 13.02.2019
Beiträge: 25
Images: 16
Hallo Frank,

erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Es freut mich zu hören, dass diese Welse grundsätzlich für das Becken geeignet wären

Bzgl. der Temperatur kannst Du mir bitte vielleicht nochmal helfen. Ich habe bereits einen Kafi, den halte ich bei gut 26°C (so habe ich es gelesen). Nun steht in der Datenbank bei L46, L262 und L471 26-30(32)° und bei L280 25-28°.
Ich hätte also gedacht, dass das passen würde?

Danke und LG
Raffaella
Raffaella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2019, 22:26   #4
raffi
Welspapa
 
Registriert seit: 02.12.2014
Beiträge: 107
Images: 35
Hallo!
Dauerhaft kommen die genannten welsarten mit Temperaturen von 28 grad oder mehr (wenn’s ans züchten geht) besser zurecht. Vor allem den L 46 würd3 ich nicht unter 28 Grad halten.
Gruß
Raphael (fast Namensvetter &#128521
raffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 12:16   #5
Raffaella
Jungwels
 
Benutzerbild von Raffaella
 
Registriert seit: 13.02.2019
Beiträge: 25
Images: 16
Hallo Raphael,

jetzt weiß ich, wer "meinen" Spitznamen als Nick hat

Danke für Deine Erklärung. Zucht wäre nicht unbedingt wichtig für mich. Ich habe mich einfach nur in die kleinen Kerle verguckt und möchte sie gern beobachten
Es soll Ihnen aber auch gut gehen.... Ich habe jetzt nochmal geschaut, wer evtl. hoffentlich mit der Beckengröße klar kommen würde und erschwert auf die Temperatur geachtet.

Was haltet Ihr von
L280 (mein Favorit)
L448
L127
L340 mag es auch lieber wärmer?
L38 wird ein bisschen zu groß, oder?

Habt Ihr sonst noch eine Idee, welcher (L-)Wels mit der Größe und Temperatur klar kommen würde?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Raffi
Raffaella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 12:54   #6
olli
L-Wels
 
Benutzerbild von olli
 
Registriert seit: 02.10.2003
Beiträge: 367
Moin,

um was für einen Betta geht es denn? Ich tippe mal auf eine dieser langflossigen B. splendens - Qualzuchten. Für die sind 54l-Becken eigentlich doch schon fast zu groß, weil kaum schwimmfähig und Mitbewohner, ausser Garnelen stressen die ungemein.

Dazu das schon besprochene Temperatur-Thema, ich würde es lassen.

Gruß
__________________
Olli
---------------------------------------------------------------------------
www.B-A-R-S-C-H.net
Bremer Aquarien-Runde für
Südamerikanische Cichliden und Harnischwelse
---------------------------------------------------------------------------
olli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 13:50   #7
Raffaella
Jungwels
 
Benutzerbild von Raffaella
 
Registriert seit: 13.02.2019
Beiträge: 25
Images: 16
Hallo Olli,

danke für Deine Rückmeldung.

Es geht um einen Betta splendens, das ist richtig. Ich besitze bereits Einen und muss sagen, dass der mit den 54L sehr gut klar kommt. Ausserdem ist er ein sehr friedlicher Vertreter seiner Art und zeigt keine Anzeichen von Stress. Da die Welse sich ja hauptsächlich auf dem Boden aufhalten und auch eher ruhiger sind, dachte ich, dass das eine gute Kombi sein könnte. Aber scheinbar liege ich da falsch.

Dann muss ich wohl nochmal darüber nachdenken, ob ich statt des Kafis nicht lieber ein Artenbecken für Welse einrichte, wenn es passt... Welche der, von mir genannten Arten, würde denn mit einem 54L Becken gut klarkommen? Gibt es da überhaupt eine? Würde mir ja ein Größeres zulegen, aber das Becken habe ich bereits und für ein Größeres habe ich leider kein Platz mehr.

Danke und viele Grüße
Raffi
Raffaella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2019, 16:30   #8
Fischray
BSSW-Nord
 
Benutzerbild von Fischray
 
Registriert seit: 20.12.2003
Beiträge: 5.682
Images: 500
Hi Raffaella

Kampffische und L-Welse haben sich bei mir nie für einander interessiert.
Man könnte sagen: sie sind sich egal.
Beide haben unterschiedliche Lebensbereiche und die sollten für den jeweiligen Fisch passend eingerichtet sein.
Die Kampffische haben gerne im oberen Bereich eine dichtere Vegetation und
die Welse haben gerne Höhlen und Verstecke.
Der größte Unterschied ist der Sauerstoffbedarf.
Kampffische gehören zu den Labyrinthern und kommen ohne viel Sauerstoff aus.
Ganz anders ist es bei den Welsen, diese brauchen viel Sauerstoff im Wasser.
Da Kampffische nicht so gerne Strömung mögen, bietet sich ein Durchlüfterstein an.
Auf der einen Beckenseite der Lüfterstein und die andere Beckenseite gut verkrautet und recht ruhig gehalten,
gerade an der Oberfläche.
Bei einer ruhigen Oberfläche fängt ein Kampffisch an, sich sein Nest zu bauen.
Ich habe Kampffische und L-Welse immer mal wieder im selben Becken und
kann nichts Negatives dazu sagen.

Die Beckengröße mit 60 cm ist halt ein wenig einschränkend.
Im Artenumfeld der Otos gibt es natürlich viele kleine Arten.
Diese sind meist in Gruppen besser zu halten.

Zu den Arten, die eher zu den L-Nummer-Welsen gehören und für die die Beckengröße zur Paarhaltung gut
geeignet wäre und die zudem auch häufig zu bekommen sind, zählen:

Ancistrus claro
Hypancistrus sp. "L 340"
Panaqolus sp. aff. maccus "L 448"
Hypancistrus zebra "L 46"

Gruß Ralf
__________________
Fischray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2019, 14:29   #9
Raffaella
Jungwels
 
Benutzerbild von Raffaella
 
Registriert seit: 13.02.2019
Beiträge: 25
Images: 16
Hallo Ralf,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort und Deinen Erfahrungsbericht.
So ungefähr hatte ich mir das vorgestellt, dass sie sich, auf Grund der verschiedenen Lebensbereiche eher aus dem Weg gehen.
Danke auch für Deine Vorschläge. Dann werde ich mir die nochmal in Ruhe anschauen und gucken, dass ich das in einem 60er Becken für alle gut eingerichtet bekomme.

Viele Grüße
Raffaella
Raffaella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 23:01   #10
Gesellschafter
Jungwels
 
Registriert seit: 17.05.2018
Beiträge: 34
Hi,

also Schwarz mit Weißen Punkten sind sie nicht aber wenn dir die L340 trotzdem gefall dann wären viellicht die L134 auch was für dich.
Sie werden zwar ein etwas größer als die 340er aber sind aus meiner Sicht auch etwas schöner.
Ruhig und Friedlich sind sie alle male.

Ich halte die L340 und die L134 gemeinsam in einem großem Becken und die beide Sorgen haben ansich ähnliche ansprüche.

Und die Beckengröße würde vielleicht noch in Frage kommen größer wäre sicher besser aber ich glaub Artenbecken für die Zucht sind zum Teil nicht größer.

gruß Dirk

Geändert von Gesellschafter (22.02.2019 um 23:04 Uhr).
Gesellschafter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
54 L Kafi problem mazi Lebensräume der Welse 12 28.07.2010 19:10
Wels oder kein Wels Malitia Welcher Wels ist das? 12 16.09.2009 16:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2019 L-Welse.com | Impressum