L-Welse.com Forum
HomeForumL-Nummern, Zuchtberichte, Literatur, ...L-NummernC-NummernSystematik - Gattungen, Arten, ...Fachbegriffe und deren ErklärungGalerieLinks

Zurück   L-Welse.com Forum > Lebensräume > Lebensräume der Welse
Registrieren HilfeForenordnung Mitgliederliste Mitgliederkarte Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren

Lebensräume der Welse Alles zu den Lebensräumen unserer Welse. Wasserwerte, Beckengrößen, Besatzfragen, etc.
Hier könnt ihr auch Bilder eurer Welsbecken zeigen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2005, 05:32   #21
madate
L-Wels King
 
Benutzerbild von madate
 
Registriert seit: 03.04.2003
Beiträge: 1.014
Hi.


Ich kann nur sagen, wenn sich die Pflanze mal richtig eingelebt hat und anfängt zu wachsen, sieht das im Wasser wie an der Oberfläche echt klasse aus!! Ich kanns nur empfehlen!


Gruß,
Mathias
__________________
Freude allein tut´s überhaupt nicht,der Genuß des geistigen Beherrschens muß sie veredeln.
E.A.Roßmäßler


madate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2005, 06:21   #22
Cattleya
Senior-Super-Duper-L-Wels King
 
Benutzerbild von Cattleya
 
Registriert seit: 27.09.2004
Beiträge: 2.448
Images: 4
Hallo
bis der Steckling im Glas Wurzeln hat dauert ja nicht lange, doch bis damit soviel Grünzeug dran ist, damit auch spürbar Nitrat ausgesogen wird dauert das Monate. Ich opfere lieber Par Euro, und kaufe beim Gärtner eine Pflanze. Der Wurzelballen wird dan in einem Eimer Wasser von der Erde befreit und dann so ins Becken (bei mir im Filter) eingesetzt, so dass die Wurzeln ins Wasser ragen. Bei einer Pflanze vom Gärtner sind dass dan auch nicht nur ein Stiel sondern gleich mehrere (4-6) .

Und noch ein Tip:
Epipremium (Efeutute) giebts in diversen Sorten, von dunkelgrün, zu blassgrün, von grün-gelb panachiert bis gelb-weis panachiert. Wenn viel viel Tageslich vorhanden ist kann man eine Sorte wählen die einem am besten gefällt. Ist aber dort wo die Efeutute hochranken soll kein direktes Licht von draussen, eignen sich die dunkelgrünen ohne panachierung am besten. Weil die hat mehr Chlorophyl in den Blättern haben. Je grüner umso mehr Chlorophyl = umso einfacher in der Haltung und umso schnellwüchsiger und umso Nitrat abbauender.
Und noch ein Tip:
Der Nitratabbau erfolgt nach dem Gesetz des Minimum.
Das heist, es kann nur soviel abbauen wie es die Photosynthese zulässt.
Es braucht Wasser, Wärme, Licht, Nährsoffe, Luft.
Wasser ,Luft und Nährstoffe sind vorhanden, ist jedoch zu wenig Licht vorhanden wächst die Efeutute nur langsam und bildet lange Internodien. Dementsprechend verbraucht sie auch nur wenig von dem Nitrat im Wasser.
Ist aber viel Licht vorhanden = viel Nitratabbau=> schönes Pflanzenwachstum.
Wenn einer dieser 5 Wachstumsfaktoren(Licht,wärme,Wasser,Nährstoffe,Lu ft)
nicht vorhanden ist, währe ein 2 Litriger TWW /Tage wirksamer.
Gruss Udo
__________________
wer Schreipfehler findet, darf sie behalten
Welse.ch , Die Harnischwels Zuchtdatenbank


abwesend bis Dienstag

Geändert von Cattleya (10.06.2005 um 06:40 Uhr).
Cattleya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:46 Uhr.

Werbung
Die L-Welse-Datenbank


Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum