L-Welse.com Forum

L-Welse.com Forum (http://www.l-welse.com/forum/index.php)
-   Ernährung der Fische (http://www.l-welse.com/forum/forumdisplay.php?f=17)
-   -   L134 Babys richtig füttern (http://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=36413)

Fröschlein 17.04.2018 19:51

L134 Babys richtig füttern
 
Hallo ihr lieben,

da ich ja ein absoluter Neuling bin was die Aufzucht der kleinen angeht und schon viele Verluste zu verbüßen hatte möchte ich natürlich bei den verbliebenen Babys sowie bei denen die ihnen hoffentlich noch folgen alles richtig machen.

Man kann viel über geeignetes Futterlesen.
Überall stehen Angaben dabei wie für die kleineren und für die größeren.

Mich würde interessieren was kleiner und was größer ist, bis zu welcher Größe/Alter gebe ich Staubfutter und Artemias, wann fängt man mit Gemüse wie Erbsen, Kortoffel, Zucchini an, wann gebe ich Granulat bzw. ganze Tabletten und ab wann muss ich das Futter nicht mehr vorweichen??

Wie oft am Tag sollte ich sie füttern?

Bis jetzt habe ich ihnen einen Brei aus Sera Micron und JBL NovoTom hergestellt und nach dem vorweichen auf einen Schieferstein geschmiert.
Artemias sind auf Empfehlung von KaiS angesetzt aber noch nicht geschlüpft.
Am 29.03. sind die Welslein geschlüpft, seit dem 08.04. schwimmen sie Frei.

Mir ist klar dass es nicht die eine Patentlösung gibt, aber mich würde Interessieren wie ihr es so macht.
Ich habe wirklich nichts aussagekräftiges darüber gefunden, tut mir Leid:(

Vierrollenfreak 17.04.2018 23:10

Hi

Ich weiche mein Aufzuchtsfutter vorher nie ein.

Ich zermahle die verschiedenen Tabs und Granulate, sodass etwas Abwechslung rein kommt. Dazu kommt noch Artemia. Im Aufzuchtsbehälter/Aufzuchtsring sind noch SMBB, Buchen oder Eichenblätter. Diese dienen als Unterschlupf und Futter.

Ich füttere mehrmals (2-5x) am Tag, je nachdem ich Zeit habe. Am Anfang nur eine Briese. Man bekommt mit der Zeit ein Gefühl wieviel die Welse fressen.

Gruß Frank

TirolerWels 18.04.2018 06:50

Guter Tipp
 
Frank hat es schon gut beschrieben.

Ich verwende einen Mörser mit Pistill und zermahle damit eine Futtermischung aus Spirulina Flocken, Guggenbühel Bits und Tetra Rubin Flocken solange bis es Staubfutter ist.
Aber auch (ohne Werbung machen zu wollen) Spirulina Paste von Ebo Aquaristik hat sich bei einigen Arten bewährt.

Mit der Staubfuttermischung ziehe ich den Großteil meiner jungen Pfleglinge auf.

Speziell für die Anfrage L134, verwende ich eigens hergestelltes Staubfutter und Spirulina Flocken.
Wirst sehen, klappt.

:spz:

LG Manu

Fröschlein 20.04.2018 15:34

Vielen lieben Dank,

dann bin ich ja ganicht so auf dem Holzweg.
Eins würde mich noch interessieren, füttert ihr die kleinen mit Gemüse?

Vierrollenfreak 20.04.2018 15:59

Hi

das konnte ich bei mir erst beobachten ab einer Größe von 3-4cm aber auch nur sehr spärlich. Ich hatte Gurke, Paprika und Brokkoli probiert.

gruß Frank


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:21 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum