L-Welse.com Forum

L-Welse.com Forum (http://www.l-welse.com/forum/index.php)
-   Lebensräume der Welse (http://www.l-welse.com/forum/forumdisplay.php?f=12)
-   -   Kleine Wasserwelt - Tipps? & Besatzfragen. (http://www.l-welse.com/forum/showthread.php?t=35539)

Lyazza 14.03.2016 09:50

Kleine Wasserwelt - Tipps? & Besatzfragen.
 
Hallo ihr Welshalter :)

so langsam geht es an die Bevölkerung der Wasserwelt :) Doch zuvor noch Fragen und bitte um Tipps...

DAS BECKEN


Standort
abseits - man muss schon bewusst hingehen um zu gucken, kein ständiges Vorbeilaufen.

Größe
100 x 40 Grundfläche

Bodengrund

untere Schicht = Lavamulch, obere Schicht 25kg brauner Sand (abgerundet, Körnung 0,7-1,2mm)


Beflanzung

hauptsächlich Microsorum pteropus als dichte Hintergrundbepflanzung, auch einige Echinodorus und Java-, Flammen,- Teichlebermoos.

Hardscape
1x große Mangrovenwurzel (+ viele kleine), 1x große Mopani und ein "Dino-Ei" :o sowie 8 Tonhöhlen verschiedener Größen

Filterung
Außenfilter (Tetra ex 800 plus; Förderleistung 790l/h)

Beleuchtung
4h/ Tag via 22 Watt LED
dimmbare LED-Leiste - für die übrige Tageszeit, weit runtergedimmt

Wasser
normales Leitungswasser ohne chemische Zusätze
Werte: GH 5 | KH 4,5 | PH 6,8 | O2 (durchschnittlich am Tag) 8mg/l
Temperatur: 27°C
Wasser wurde mittels Erlenzapfen und Wurzeln abgedunkelt.

Besatz
aktuell:
diverse Schnecken
2 Ancistrus-Damen (L0815)

geplant:
Gruppe L-Welse: 4-5 L168 Sprößlinge
Gruppe Corys: 10? 15? Corydoras aeneus black
Gruppe Salmler: 10? 15? 20? Hyphessobrycon bentosi od. rosaceus






FRAGEN


Einrichtung:
Passt das für den vorhanden und geplanten Besatz so? Kann ich vielleicht noch an irgendeiner Stelle optimieren?

Filterung:
Hatte überlegt noch einen kleinen, einfachen Schwammfilter (luftbetrieben) zusätzlich einzubringen... Sinn?/ Unsinn?

Wasser färben:
Würde die Wasserfärbung gern beibehalten (auch gerne noch intensivieren), doch irgendwann sind wohl die Wurzeln "ausgeblutet" und die Erlenzapfen allein werden es nicht schaffen. Klassische Variante via Torf (gibt es noch Alternativen?) - Empfiehlt sich da die Filterung über Torf?

Besatz:
Ist der o.g. Gedanke für das Becken/ die Einrichtung passend? Welche Anzahl der einzelnen Gruppen wäre Euer Tipp? Bei den L168ern... es werden vermutlich sehr junge, kleine Tiere. Also bis sie größer sind sollte das Becken in jedem Fall reichen(?). Aber wie sieht es aus, wenn sie später ausgewachsen sind, sollte ich im Kopf schon mal ein größeres Becken als Plan abspeichern?


Soooo...für den Moment sind das glaube alle Fragen :) Über Tipps und Hinweise - auch über die Fragen hinaus - bin ich jederzeit dankbar!

Freue mich auf Rückmeldungen!

zunder 14.03.2016 19:34

Hallo
L168 4-5 Tiere sind für das Becken denke ich kein Problem.
Klar größer geht immer, aber das passt schon.
Würde das Wasser nicht weiter Trüben... Sieht so sehr gut aus.

flh1200 16.03.2016 00:05

Hallo "Lyazza"
wunderschön gescaptes Becken - jedoch sind gerade Welse dankbar für schummrigeres Licht. Corys wühlen gerne den ganzen Tag durch die Gegend - viel offene Grundfläche haben sie da leider nicht bzw. wäre feiner Sand besser - dann kann man sie beobachten wie sie sich so richtig in den Sand reinbohren.....
Ciao
Max

Lyazza 19.03.2016 18:32

n'Abend ihr beiden,

vielen Dank für eure Antworten.

@Mike
Das Becken soll (natürlich auch aber) nicht (nur) "gut aussehen", sondern ein möglichst hoher Wohlfühlfaktor für seine Bewohner sein :) Die Wassertrübung soll den lichtscheuen L-Welsen zu gute kommen, die oftmals aus Schwarzwasserbiotopen stammen.

@Max
Für schummriges Licht ist gesorgt :) Zwar gibt es insg. 4h am Tag Vollbeleuchtung, den Rest des Tages aber sehr weit runtergedimmtes oder gar kein Licht (siehe auch erster Beitrag). Zudem habe ich inzwichen eine ordentliche Einfärbung des Wassers erreichen können, was zusätzlich abdunkelt.

Weil Corys von Anfang an der Plan waren, hab ich mich für Sand (0,7-1,2mm) entschieden. Habe gelesen, dass alles, was eine feinere Körnung als 2mm hat, als Sand gezählt wird, somit liege ich ja genau im Mittelmaß zwischen feinem und groben Sand - oder unterliege ich einem Irrtum?

Für eine 10er/ 12er Gruppe Corys wirklich zu wenig Freifläche? Sollte ich noch ein paar Pflanzen rauszuppeln?
Mir war nicht bewusst, dass die Corys wirklich viel "Freifläche" benötigen :( Aber noch ist ja alles machbar, bis sie einziehen :)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:26 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.6.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2003 - 2016 L-Welse.com | Impressum